Abo
  • Services:

Mixamo - Onlinedienst für Charakteranimationen

3D-Animationen im Browser anpassen und in eigene Projekte integrieren

Mixamo startet einen Onlineeditor für 3D-Charakter-Animationen. Nutzer können aus einem Bestand an Animationen wählen, diese den eigenen Wünschen anpassen und in eigene Projekte übernehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Komplexe 3D-Animationen lassen sich bei Mixamo im Browser mit einfachen Schiebereglern anpassen, was Zeit und Geld bei der Charakteranimation sparen soll. Das mit 4 Millionen US-Dollar finanzierte Start-up hat seine Technik zusammen mit den Universitäten Stanford und Toronto sowie dem Max Planck Institut entwickelt und will diese über den neuen Dienst vermarkten.

 

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, München, Ingolstadt
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Kern der Mixamo-Technik ist die Fähigkeit, synthetische Bewegungsabläufe aus mathematischen Modellen zu erstellen, die mit Hilfe von Motion-Capture-Daten erzeugt wurden. Dies erlaubt recht weitgehende Eingriffsmöglichkeiten, um beispielsweise die Länge und Richtung eines Faustschlags zu modifizieren. Dabei werden Motion-Capturing und einfaches Keyframing miteinander kombiniert.

Mixamo richtet sich an Spieleentwickler, Filmemacher, Architekten und 3D-Designer und stellt diesen ein umfangreiches Archiv an Charakteranimationen zur Verfügung. Das Archiv bietet viele Animationen, die auf Basis von Motion-Capturing entstanden sind. Darunter finden sich Kampf-, Sport- und Tanzbewegungen, die Nutzer anpassen und auf eigene Modelle anwenden können.

Abgerechnet wird bei Mixamo je Animation, die derzeit zwischen 30 und 119 Euro kostet. Fällig wird der Betrag erst, wenn eine Animation heruntergeladen wird. Die Animationen können unter anderem in Maya, 3ds Max, Motionbuilder und XSI verwendet werden. Dazu stellt Mixamo diese in den Formaten FBX, BVH und Collada zur Verfügung. Zudem können die fertigen Animationen online auf ein eigenes, zuvor hochgeladenes Skelett übertragen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 16,82€
  3. 12,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)

raytracer 04. Aug 2009

Dem wage ich zu widersprechen. Interessante neue Entwicklungen sind oft sehr schnell in...

ava/hib 03. Aug 2009

Das game hat mal garkeine Animationen...jedenfalls keine die mit den Skills einhergehen...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /