Abo
  • Services:

Mixamo - Onlinedienst für Charakteranimationen

3D-Animationen im Browser anpassen und in eigene Projekte integrieren

Mixamo startet einen Onlineeditor für 3D-Charakter-Animationen. Nutzer können aus einem Bestand an Animationen wählen, diese den eigenen Wünschen anpassen und in eigene Projekte übernehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Komplexe 3D-Animationen lassen sich bei Mixamo im Browser mit einfachen Schiebereglern anpassen, was Zeit und Geld bei der Charakteranimation sparen soll. Das mit 4 Millionen US-Dollar finanzierte Start-up hat seine Technik zusammen mit den Universitäten Stanford und Toronto sowie dem Max Planck Institut entwickelt und will diese über den neuen Dienst vermarkten.

 

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Kern der Mixamo-Technik ist die Fähigkeit, synthetische Bewegungsabläufe aus mathematischen Modellen zu erstellen, die mit Hilfe von Motion-Capture-Daten erzeugt wurden. Dies erlaubt recht weitgehende Eingriffsmöglichkeiten, um beispielsweise die Länge und Richtung eines Faustschlags zu modifizieren. Dabei werden Motion-Capturing und einfaches Keyframing miteinander kombiniert.

Mixamo richtet sich an Spieleentwickler, Filmemacher, Architekten und 3D-Designer und stellt diesen ein umfangreiches Archiv an Charakteranimationen zur Verfügung. Das Archiv bietet viele Animationen, die auf Basis von Motion-Capturing entstanden sind. Darunter finden sich Kampf-, Sport- und Tanzbewegungen, die Nutzer anpassen und auf eigene Modelle anwenden können.

Abgerechnet wird bei Mixamo je Animation, die derzeit zwischen 30 und 119 Euro kostet. Fällig wird der Betrag erst, wenn eine Animation heruntergeladen wird. Die Animationen können unter anderem in Maya, 3ds Max, Motionbuilder und XSI verwendet werden. Dazu stellt Mixamo diese in den Formaten FBX, BVH und Collada zur Verfügung. Zudem können die fertigen Animationen online auf ein eigenes, zuvor hochgeladenes Skelett übertragen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Game Drive 2 TB Xbox für 59€ und reduzierte Spiele)
  2. 59€ für Prime-Mitglieder
  3. 99,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. Sharkoon Skiller SGS4 Gaming Seat für 219,90€ + Versand)

raytracer 04. Aug 2009

Dem wage ich zu widersprechen. Interessante neue Entwicklungen sind oft sehr schnell in...

ava/hib 03. Aug 2009

Das game hat mal garkeine Animationen...jedenfalls keine die mit den Skills einhergehen...


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek

    1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

      •  /