Abo
  • Services:

Ein Klavier, ein Klavier! - Easy Piano für Nintendo DS

Aufsteckmodul erweitert Nintendo DS um Klaviertastatur

Mit einer Miniklaviertastatur mutiert der Nintendo DS zum "Easy Piano" - und erlaubt es Spielern, auch unterwegs rund 40 Klassiker aus dem Klassik- und Popbereich nachzuspielen sowie eigene Songs zu komponieren und aufzunehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nie zuvor werden es Oma und Opa leichter haben, ihr Enkelkind mit einem fast waschechten Klavier zu beglücken: Im November 2009 will Namco-Bandai das Musikspiel Easy Piano veröffentlichen. Das enthält als Aufsteckmodul eine schwarz-weiße Minitastatur, die über den Gameboyschacht an das Nintendo DS angeschlossen wird; am neueren DSi funkioniert die Hardware laut Hersteller nicht, weil es nicht über die benötigte Schnittstelle verfügt. Das achttönige Keyboard umfasst eine Oktave, beim Spielen stehen dank Softwareschalter sogar drei Oktaven zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  2. über experteer GmbH, südliches Baden-Württemberg

Angehende Klaviervirtuosen sollen eines von 40 mitgelieferten Stücken nachspielen können, die richtigen Fingerbewegungen werden vom Spiel angezeigt. Unter anderem soll Musik von Mozart und Beethoven mit dabei sein, aber auch Pop wie Every Breath You Take von The Police und die Melodie von Jingle Bells.

Wer lieber selbst kreativ ist, soll vier bis zu drei Minuten lange Werke aufnehmen können. Anfänger können mit vereinfachten Notenlinien üben, während Spieler mit mehr Erfahrung ihre Werke live einspielen. Wahlweise lässt sich erst die Tonfolge der einen Hand aufnehmen, anhören und korrigieren - und dann die zweite Hand hinzufügen. Im Tutorial-Modus sollen zehn aufeinander aufbauende Unterrichtseinheiten und eine Fülle an Minispielen die Grundlagen des Klavierspielens vermitteln.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. bei Caseking kaufen
  3. 89,99€

aua 01. Sep 2009

unbelichtet....aua

Blahahaha 04. Aug 2009

Das heißt Mini-"Klaviatur"! Tastaturen gibt es nur für PCs und so ;-)

ChriDDel 04. Aug 2009

Das war auch mein erster gedanke. Aber dann hab ich gedacht, viele hier sind schon sooo...

ChriDDel 04. Aug 2009

Natürlich geht das mit Mozart! Tatatata sind doch 8 Zeichen. }#>< Den Kopf hab ich...

PianoXBOX 03. Aug 2009

Also seit ich Guitar Hero 1 auf der XBOX gespielt habe, hoffe ich auf eine anständiges...


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
    Wonder Workshop Cue im Test
    Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

    Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
    Ein Test von Alexander Merz


        •  /