Abo
  • IT-Karriere:

Ein Klavier, ein Klavier! - Easy Piano für Nintendo DS

Aufsteckmodul erweitert Nintendo DS um Klaviertastatur

Mit einer Miniklaviertastatur mutiert der Nintendo DS zum "Easy Piano" - und erlaubt es Spielern, auch unterwegs rund 40 Klassiker aus dem Klassik- und Popbereich nachzuspielen sowie eigene Songs zu komponieren und aufzunehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nie zuvor werden es Oma und Opa leichter haben, ihr Enkelkind mit einem fast waschechten Klavier zu beglücken: Im November 2009 will Namco-Bandai das Musikspiel Easy Piano veröffentlichen. Das enthält als Aufsteckmodul eine schwarz-weiße Minitastatur, die über den Gameboyschacht an das Nintendo DS angeschlossen wird; am neueren DSi funkioniert die Hardware laut Hersteller nicht, weil es nicht über die benötigte Schnittstelle verfügt. Das achttönige Keyboard umfasst eine Oktave, beim Spielen stehen dank Softwareschalter sogar drei Oktaven zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
  2. CYBEROBICS, Berlin

Angehende Klaviervirtuosen sollen eines von 40 mitgelieferten Stücken nachspielen können, die richtigen Fingerbewegungen werden vom Spiel angezeigt. Unter anderem soll Musik von Mozart und Beethoven mit dabei sein, aber auch Pop wie Every Breath You Take von The Police und die Melodie von Jingle Bells.

Wer lieber selbst kreativ ist, soll vier bis zu drei Minuten lange Werke aufnehmen können. Anfänger können mit vereinfachten Notenlinien üben, während Spieler mit mehr Erfahrung ihre Werke live einspielen. Wahlweise lässt sich erst die Tonfolge der einen Hand aufnehmen, anhören und korrigieren - und dann die zweite Hand hinzufügen. Im Tutorial-Modus sollen zehn aufeinander aufbauende Unterrichtseinheiten und eine Fülle an Minispielen die Grundlagen des Klavierspielens vermitteln.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X + Corsair H115i Pro für 369€ statt ca. 414€ im Vergleich...
  2. 39€ (Bestpreis!)
  3. 29,99€ (Bestpreis!)
  4. 44,90€ + Versand (Vergleichspreis 63,39€)

aua 01. Sep 2009

unbelichtet....aua

Blahahaha 04. Aug 2009

Das heißt Mini-"Klaviatur"! Tastaturen gibt es nur für PCs und so ;-)

ChriDDel 04. Aug 2009

Das war auch mein erster gedanke. Aber dann hab ich gedacht, viele hier sind schon sooo...

ChriDDel 04. Aug 2009

Natürlich geht das mit Mozart! Tatatata sind doch 8 Zeichen. }#>< Den Kopf hab ich...

PianoXBOX 03. Aug 2009

Also seit ich Guitar Hero 1 auf der XBOX gespielt habe, hoffe ich auf eine anständiges...


Folgen Sie uns
       


Mordhau Gameplay

Klirrende Klingen und packende Kämpfe mit bis zu 64 Spielern bietet das in einem mittelalterlichen Szenario angesiedelte Actionspiel Mordhau.

Mordhau Gameplay Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    •  /