• IT-Karriere:
  • Services:

Google-Chef verlässt Apples Aufsichtsrat

Zunehmende Konkurrenz zwischen Google und Apple

Google-Chef Eric Schmidt verlässt Apples Board of Directors, dem er seit August 2006 angehörte. Die beiden Unternehmen machen sich zunehmend Konkurrenz, heißt es zur Begründung.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Android, Chrome und Chrome OS auf der einen Seite sowie iPhone, Safari und MacOS X auf der anderen treten Google und Apple in immer mehr Bereichen in Konkurrenz. Da passt es nicht mehr ins Bild, dass Google-Chef Eric Schmidt auch im Board of Directors von Apple sitzt, und so verlässt Schmidt Apples Aufsichtsrat.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau
  2. Marc Cain GmbH, Bodelshausen

Die Trennung wird offiziell mit der zunehmenden Konkurrenzsituation begründet. Man habe entschieden, dass jetzt der richtige Zeitpunkt zum Rückzug von Schmidt aus dem Apple-Gremium gekommen sei, teilt Apple mit. Schmidt müsse sich immer häufiger von Boardmeetings aufgrund von Interessenskonflikten zurückziehen, was eine effektive Arbeit als Aufsichtsratsmitlgied behindere, so Apple-Chef Steve Jobs.

Die Ablehnung einiger iPhone-Applikationen von Google durch Apple hatte zuletzt für Wirbel gesorgt und die US-Aufsichtsbehörde FCC veranlasst, eine Untersuchung einzuleiten. Bereits früher war bekanntgeworden, dass die FCC Schmidts Doppelrolle in den beiden Unternehmen als diskussionswürdig ansah.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 21,99€
  3. 18,69€

Blork 04. Aug 2009

Hattest du gerade Hypotaxe im Unterricht?


Folgen Sie uns
       


LG Gram 14 (14Z90N) im Test

Das LG Gram 14 ist weniger als 1 kg leicht und kann trotzdem durch lange Akkulaufzeit überzeugen. Das Deutschlanddebüt des Geräts ist gelungen.

LG Gram 14 (14Z90N) im Test Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

    •  /