Abo
  • Services:

PowerDirector 8 - mit Upscaling für SD-Videos

Als Download ab sofort verfügbar, Retailversionen folgen Ende August 2009

Cyberlink hat den PowerDirector 8 angekündigt. Die Videoschnittsoftware soll nun einfacher zu bedienen sein, die private Videoproduktion beschleunigen und Videoauflösungen in guter Qualität vergrößern können.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem integrierten Videoscaler kann PowerDirector 8 nun Standard-Definition-Videos so hochrechnen, dass sie eine laut Cyberlink "HD-ähnliche Qualität" erreichen. Interessant ist die Funktion aber vor allem für das Mischen von SD- und HD-Material. Auch ein Entrauschen wird unterstützt.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH über KÖNIGSTEINER AGENTUR, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main

Ebenfalls neu hinzugekommen ist ein Partikeleffekt-Designer für animierte Objekte. Es können vorgefertigte animierte Objekte in den Videoprojekten eingesetzt oder eigene Vorlagen erstellt werden.

Damit PowerDirector-8-Nutzer sich helfen können, setzt Cyberlink wie bei PowerDVD 9 auf eine Community. Über die DirectorZone.com können Nutzer sich gegenseitig fertige Videos und die zugehörigen Zeitleisten mit allen für die Erstellung des Videos nötigen Elementen zeigen. Tipps und Tricks sollen so anschaulich ausgetauscht werden können.

Der PowerDirector 8 bringt zudem einige Detailverbesserungen mit, unter anderem bei den automatischen Optimierungs- und Bearbeitungstools, der Benutzeroberfläche, der Zeitleiste und bei den Bearbeitungsmöglichkeiten für Fortgeschrittene. Optimiert wurde auch die Arbeitsgeschwindigkeit der Software in Verbindung mit hochauflösenden Dateien.

Wie der Vorgänger kann auch der neue PowerDirector aufwendige Berechnungen auf AMD/ATI- und Nvidia-Grafikchips auslagern und somit Rendering- und Disc-Authoring beschleunigen. Abhängig vom Projekt, der CPU und der GPU sollen die Berechnungen so bis zu fünfmal schneller ablaufen. Quad-Core-CPUs werden von PowerDirector 8 besser ausgenutzt.

CyberLink stellt ab sofort zwei verschiedene Versionen zum kostenpflichtigen Download zur Verfügung. Der CyberLink PowerDirector 8 Ultra für 89,99 Euro schreibt auch Blu-ray- und AVCHD-Scheiben. Der günstigere PowerDirector 8 Deluxe für 69,99 Euro kann zwar HD-Videos bearbeiten, ist aber eher auf DVD-Erstellung ausgerichtet. Upgrades von älteren Versionen kosten ab 49,99 Euro.

Im Einzelhandel sollen PowerDirector 8 Ultra und Deluxe ab Ende August 2009 zu ähnlichen Preisen erscheinen. OEM-Versionen für Hardwarehersteller werden ebenfalls angeboten. Bis entsprechende Beilagen im Handel zu finden sein werden, dürfte es aber noch dauern.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (zusammen mit G703/903 Lightspeed in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten)
  2. 699€ statt 1.199€ im Vergleich
  3. (u. a. HP Omen 1100 Gaming-Tastatur für 49,99€ statt 79,99€ und HP 15.6" Topload Tasche...
  4. 86,90€ statt 119,40€ im Vergleich

Infinianer 04. Aug 2009

.. naja, dann Taste doch in 1080p deine VHS Kassetten ab .. das macht RICHTIG VIEL SINN...

8990001 04. Aug 2009

Wenn ich schon wieder so Facebook-Scheiße in einer Videoschnitt-Software sehe...

überzeugeter kunde 03. Aug 2009

Wenn das genau so ne Kotzsoftware is wie PowerDVD dann möcht ich den Krempel nich mal auf...


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Livestream

Detroit: Become Human hat unseren Chat und Livestreamer Michael Wieczorek überzeugt. Immer wieder und wieder wollten wir wissen, wie es in dem spannenden Sci-Fi-Krimi in unserer(?) Zukunft weitergeht.

Detroit Become Human - Livestream Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    •  /