Abo
  • Services:

Sega verzeichnet rund 19 Prozent Umsatzrückgang

Umsatzrückgang bei Spielen durch Glücksspielgeschäft kompensiert

Umsatz runter, Verluste stabil - der japanische Spielepublisher Sega hat das letzte Geschäftsquartal mit einem blauen Auge abgeschlossen. Auffällig bei den jetzt vorgelegten Zahlen ist, dass Europa mittlerweile mit Abstand der wichtigste Markt für das Unternehmen ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Im letzten Geschäftsquartal, das am 30. Juni 2009 beendet war, hat das japanische Unternehmen Sega Sammy Holdings Umsätze von 60,5 Milliarden Yen realisiert - das sind rund 19 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Nettoverlust lag erneut bei rund 10 Milliarden Yen. Die Umsätze im Geschäft mit Spielesoftware gingen sogar um fast 41 Prozent zurück - was nach Angaben des Unternehmens vor allem daran liegt, dass anders als im Vorjahr keine großen Titel neu auf den Markt kamen. Ein weiterer Grund sei die generell schwache Konjunktur. Kompensiert wurde das Minus durch das Glücksspielgeschäft, das um rund 61 Prozent zulegen konnte.

Im vergangenen Quartal hat Sega rund 2,6 Millionen Spiele verkauft. Wichtigster Markt für das Unternehmen war Europa, wo rund 1,12 Millionen Titel über die Ladentische wanderten. Auf Platz 2 folgen die USA mit rund 990.000 Spielen und dann erst der Heimatmarkt Japan mit 530.000 verkauften Titeln.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,49€
  2. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  3. 2,99€
  4. 39,99€ (Release 14.11.)

Kenner des... 06. Aug 2009

Der Gewinn fließt in die Taschen der Manager. Für die Firma bleibt nix!

_2xs 04. Aug 2009

Ich will Dich ja nicht enttäuschen, aber das kann sich Nintendo gar nicht leisten. Mu...

war10ck 04. Aug 2009

Ach Master System II... dieser neumodische Kram. Ich hatte ein Master System I...

AmigoJack 03. Aug 2009

Sonic CD haste aber noch vergessen :)

moppi 03. Aug 2009

sonst war der patchinko markt doch immer sehr stabiel o.O


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

    •  /