Abo
  • Services:

Sega verzeichnet rund 19 Prozent Umsatzrückgang

Umsatzrückgang bei Spielen durch Glücksspielgeschäft kompensiert

Umsatz runter, Verluste stabil - der japanische Spielepublisher Sega hat das letzte Geschäftsquartal mit einem blauen Auge abgeschlossen. Auffällig bei den jetzt vorgelegten Zahlen ist, dass Europa mittlerweile mit Abstand der wichtigste Markt für das Unternehmen ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Im letzten Geschäftsquartal, das am 30. Juni 2009 beendet war, hat das japanische Unternehmen Sega Sammy Holdings Umsätze von 60,5 Milliarden Yen realisiert - das sind rund 19 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Nettoverlust lag erneut bei rund 10 Milliarden Yen. Die Umsätze im Geschäft mit Spielesoftware gingen sogar um fast 41 Prozent zurück - was nach Angaben des Unternehmens vor allem daran liegt, dass anders als im Vorjahr keine großen Titel neu auf den Markt kamen. Ein weiterer Grund sei die generell schwache Konjunktur. Kompensiert wurde das Minus durch das Glücksspielgeschäft, das um rund 61 Prozent zulegen konnte.

Im vergangenen Quartal hat Sega rund 2,6 Millionen Spiele verkauft. Wichtigster Markt für das Unternehmen war Europa, wo rund 1,12 Millionen Titel über die Ladentische wanderten. Auf Platz 2 folgen die USA mit rund 990.000 Spielen und dann erst der Heimatmarkt Japan mit 530.000 verkauften Titeln.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-58%) 12,49€
  2. 72,99€
  3. (aktuell u. a. Samsung 860 Evo 500-GB-SSD 119€, externer DVD-Brenner 25€, 2-TB-HDD extern 66€)

Kenner des... 06. Aug 2009

Der Gewinn fließt in die Taschen der Manager. Für die Firma bleibt nix!

_2xs 04. Aug 2009

Ich will Dich ja nicht enttäuschen, aber das kann sich Nintendo gar nicht leisten. Mu...

war10ck 04. Aug 2009

Ach Master System II... dieser neumodische Kram. Ich hatte ein Master System I...

AmigoJack 03. Aug 2009

Sonic CD haste aber noch vergessen :)

moppi 03. Aug 2009

sonst war der patchinko markt doch immer sehr stabiel o.O


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /