Abo
  • Services:

IT-Versandhändler Avitos kann nicht mehr ausliefern

Insolvenz der Firmenmutter legt Onlineshop lahm

Der Versandhändler Avitos, einer der großen Onlineretailer für Computerprodukte in Deutschland, kann nicht mehr ausliefern. Am Wochenende wurde die Firmenmutter Tiscon AG zahlungsunfähig. Der neue Eigner, der russische Investor KCK Association, hatte zuvor schon die beiden Tiscon-Töchter Cos AG und E-Logistics in die Insolvenz fallenlassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Tiscon AG, ein Beteiligungsunternehmen mit Sitz in Linden, hat wegen drohender Zahlungsunfähigkeit beim zuständigen Amtsgericht in Gießen Insolvenzantrag gestellt. Wie das Unternehmen am 31. Juli 2009 bekanntgab, verfügt Tiscon über keine unabhängigen Finanzierungsquellen.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Rentschler Biopharma SE, Laupheim

Bei der Bestellhotline von Avitos hieß es: "Wir können momentan nichts mehr ausliefern. Alle Waren gehören der Tiscon AG". Die Avitos-Belegschaft habe von der Insolvenz der Firmenmutter aus der Presse erfahren. Avitos selbst hat keinen Insolvenzantrag gestellt.

Kurz nach dem Kauf von Tiscon durch den russischen Investor KCK Association wurden bereits die IT-Distributionsunternehmen Cos Distributions GmbH und E-Logistics in die Insolvenz geschickt. Der frühere Tiscon-Hauptgesellschafter Arques, dem auch Actebis Peacock gehört, hatte Tiscon an die Berliner Greengold AG verkauft, die der KCK gehört. Die COS Distributions GmbH hat 186 Beschäftigte, bei der E-Logistics GmbH arbeiten 150 Menschen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 8,88€
  2. 33,49€
  3. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  4. (-25%) 29,99€

bralla 04. Aug 2009

Iss mehr Fleisch.

Naund 03. Aug 2009

Ja und? Bei anderen Händlern bekomm ich den sogar noch günstiger. Alternate gehörte...

blood32 03. Aug 2009

oder rücke ein Feld weiter auf die Schlossallee

Justme1234 03. Aug 2009

Üben da die Investoren schonmal für die Übernahme von Opel?

ap (Golem.de) 03. Aug 2009

Die Adresse ist jetzt auf unserer Sperrliste. Das nächste Mal solche Hinweise gern an...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

    •  /