IT-Versandhändler Avitos kann nicht mehr ausliefern

Insolvenz der Firmenmutter legt Onlineshop lahm

Der Versandhändler Avitos, einer der großen Onlineretailer für Computerprodukte in Deutschland, kann nicht mehr ausliefern. Am Wochenende wurde die Firmenmutter Tiscon AG zahlungsunfähig. Der neue Eigner, der russische Investor KCK Association, hatte zuvor schon die beiden Tiscon-Töchter Cos AG und E-Logistics in die Insolvenz fallenlassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Tiscon AG, ein Beteiligungsunternehmen mit Sitz in Linden, hat wegen drohender Zahlungsunfähigkeit beim zuständigen Amtsgericht in Gießen Insolvenzantrag gestellt. Wie das Unternehmen am 31. Juli 2009 bekanntgab, verfügt Tiscon über keine unabhängigen Finanzierungsquellen.

Stellenmarkt
  1. Service Manager (w/m/d) Microsoft Cloud Services
    AIXTRON SE, Herzogenrath
  2. Product Owner Digital Sales für die Abteilung Kundenprozesse, -anwendungen & -daten (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring
Detailsuche

Bei der Bestellhotline von Avitos hieß es: "Wir können momentan nichts mehr ausliefern. Alle Waren gehören der Tiscon AG". Die Avitos-Belegschaft habe von der Insolvenz der Firmenmutter aus der Presse erfahren. Avitos selbst hat keinen Insolvenzantrag gestellt.

Kurz nach dem Kauf von Tiscon durch den russischen Investor KCK Association wurden bereits die IT-Distributionsunternehmen Cos Distributions GmbH und E-Logistics in die Insolvenz geschickt. Der frühere Tiscon-Hauptgesellschafter Arques, dem auch Actebis Peacock gehört, hatte Tiscon an die Berliner Greengold AG verkauft, die der KCK gehört. Die COS Distributions GmbH hat 186 Beschäftigte, bei der E-Logistics GmbH arbeiten 150 Menschen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Sony: Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft
    Sony
    Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft

    Trotz Lieferengpässen ist die Playstation 5 vermutlich die am schnellsten verkaufte Konsole. Auch zum Absatz der Xbox Series X/S gibt es neue Zahlen.

  3. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

bralla 04. Aug 2009

Iss mehr Fleisch.

Naund 03. Aug 2009

Ja und? Bei anderen Händlern bekomm ich den sogar noch günstiger. Alternate gehörte...

blood32 03. Aug 2009

oder rücke ein Feld weiter auf die Schlossallee

Justme1234 03. Aug 2009

Üben da die Investoren schonmal für die Übernahme von Opel?

ap (Golem.de) 03. Aug 2009

Die Adresse ist jetzt auf unserer Sperrliste. Das nächste Mal solche Hinweise gern an...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /