Abo
  • Services:

VideoWeb verbindet Fernsehen und Internet

Internetfähiger Satellitenreceiver VideoWeb S500 startet zur IFA

Web.de-Gründer Matthias Greve will mit VideoWeb HDTV mit dem Internet verschmelzen. Der Satellitenreceiver VideoWeb S500 zeigt hochauflösendes Fernsehen ebenso wie Videos aus dem Web und lässt sich durch zusätzliche Applikationen erweitern und via Web programmieren.

Artikel veröffentlicht am ,

VideoWeb S500 empfängt alle unverschlüsselten SD- und HDTV-Programme, wie sie ARD und ZDF ab Februar 2010 zur Winter-Olympiade ausstrahlen wollen. Zudem ist die Box auf HD+ vorbereitet, das Sender wie RTL, Vox, Pro7, Sat1 und Kabel1 für ihre verschlüsselten HDTV-Programme verwenden wollen. Die Unterstützung von HD+ soll zum Jahresende per Update nachgeliefert werden. Obendrein gibt es eine SmartCard, die das HD+-Paket für ein Jahr kostenlos freischaltet.

Inhalt:
  1. VideoWeb verbindet Fernsehen und Internet
  2. VideoWeb verbindet Fernsehen und Internet

Stehen neue Sender bereit oder gibt es Änderungen an den Sendern und Transpondern, wird VideoWeb automatisch per Internet aktualisiert, so dass ein erneuter Sendersuchlauf entfällt. Die Konfiguration der Favoriten erfolgt über ein Webinterface.

Der S500 dient auch als digitaler Videorekorder. Zwar kommt die Box ohne Festplatte daher, bietet dafür aber einen USB-Anschluss, an den eine USB-Festplatte angeschlossen werden kann, um darauf die Aufnahmen zu speichern. Auch Timeshifting wird unterstützt. Dazu zeichnet VideoWeb immer automatisch die letzten 120 Minuten des aktuellen Programms auf.

Neben dem Satellitenempfang bietet VideoWeb auch Zugriff auf Quellen im Internet: So können Fotos von Picasa, Flickr oder Facebook ebenso angezeigt werden wie WebTV-Sender. Eine Twitter-Anbindung bringt aktuelle Tweets auf den Fernseher und auch der Zugriff auf Google-Maps ist möglich.

VideoWeb verbindet Fernsehen und Internet 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 8,59€
  3. 26,99€
  4. 17,49€

rambo 03. Aug 2009

Die jungs von Exweb.de und Combots haben eins vergessen. Aktuelle Fernseher haben schon...

jojij2 03. Aug 2009

Ne 3,5 Zoll Platte braucht extra Strom (unnötig) und ne 2,5er ist eher langsam. Und der...

500Doof 03. Aug 2009

Monitor == HD-Fernseher. Jetzt ist es nur eine Frage was man daran anschließt...

ohne browser 03. Aug 2009

dito

Vollo 03. Aug 2009

Dann wissen die Werbesender endlich, wieviel Werbung tatsächlich konsumiert wird und...


Folgen Sie uns
       


Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview

Golem.de-Security-Redakteur Hauke Gierow klärt über den Hackerangriff auf die Bundesregierung auf.

Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten
  2. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  3. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /