Abo
  • Services:

Nero brennt kostenlos

Aufgeblähte Software zum Bespielen von CDs und DVDs

Nero 9 gibt es seit kurzem auch als kostenlose Version. Sie beschränkt sich auf das Brennen und Kopieren von optischen Datenträgern. Obwohl das Programm nur wenig kann, belegt es jedoch erstaunlich viele Ressourcen des Rechners.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Nero AG verschenkt ihr gleichnamiges Brennprogramm in einer abgespeckten Version 9. Die kostenlose Version von Nero 9 hat der Entwickler auf die Grundfunktionen des Brennens und Kopierens von Medien beschränkt. Außerdem will die Installationsroutine auch die Ask-Toolbar installieren, die sich während des Installationsvorgangs aber abwählen lässt. Wer mehr Funktionen im Nero-Brennprogramm haben möchte, soll zur Vollversion greifen.

Nach Angabe der eigenen E-Mail-Adresse auf der Downloadseite ist das Nero-Brennprogramm herunterladbar. Besonders schlank ist die Software nicht. Der kostenlose Download von Nero 9 ist stolze 54 MByte groß. Nach der Installation belegt das Brennprogramm mehr als 200 MByte auf der Festplatte und mehr als 40 MByte im RAM des Rechners. Für langsame Rechner eignet sich die Software nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Der Kaiser! 08. Aug 2009

Selber recherchieren!* *http://portableapps.com/

Muellberg 06. Aug 2009

ne nur CDs

mrquraks 04. Aug 2009

genauso ist es

M:Kessel 04. Aug 2009

Habe es installiert,ausprobiert, und danach Nero von der Platte gekickt. Programm kann...

Jörg Zweier 04. Aug 2009

Um deine erste Frage zu beantworten. Hier ist das ziemlich gut zusammengefasst, auch, wie...


Folgen Sie uns
       


Hypervsn angesehen (Ifa 2018)

Die Hypervsn-Wand von Kino-mo stellt Videos auf rotierenden LED-Streifen dar. Das Bild ist ziemlich beeindruckend, wenngleich nicht frei von Darstellungsfehlern.

Hypervsn angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /