Abo
  • Services:

Newsgator schaltet eigenen RSS-Synchronisationsdienst ab

NetNewsWire und FeedDemon synchronisieren künftig mit dem Google Reader

Newsgator hat eine neue Version seiner RSS-Reader für Windows, Mac und das iPhone veröffentlicht und stellt gleichzeitig seinen Online-Feedreader "Newsgator Online" Ende August 2009 ein. Die Kunden können künftig den Google Reader benutzen und müssen dennoch nicht auf ihre Desktop-Feedreader verzichten. Nur die Windows-Mobile- und Blackberry-Benutzer haben Pech.

Artikel veröffentlicht am ,

In den neuen Versionen der Feedreader NetNewsWire für MacOS X und FeedDemon für Windows ist eine Synchronisationsmöglichkeit mit dem Google Reader eingebaut worden.

Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen
  2. SIZ GmbH, Bonn

Bislang synchronisierte Newsgator die abonnierten RSS-Feeds und den Status der einzelnen Meldungen darin (gelesen oder ungelesen) über seinen eigenen Onlinedienst. Der wird nun Ende August 2009 eingestellt. Damit die Kunden auch zukünftig von mehreren Geräten aus ihre RSS-Feeds einheitlich über die Anwendungen von Newsgator verwalten und lesen können, muss ein neuer Synchronisationdienst her. Dazu nutzen die Programme ab sofort den Google Reader.

Der Nutzer muss seine Abonnements von "Newsgator Online" jedoch manuell transferieren, damit der Dienst ab September noch funktioniert. Newsgator hat dazu eine Schritt-für-Schritt-Anleitung online gestellt. Außerdem wurden die neuen Programmversionen von FeedDemon und NetNewsWire mit einem Migrationswerkzeug ausgestattet.

Während die neuen Versionen von FeedDemon für Windows und NetNewsWire für den Mac ab sofort bereitstehen, ist die neue Version von NetNewsWire für Apples iPhone und den iPod touch noch nicht erschienen. Die Produkte NewsGator Go für BlackBerry und Windows Mobile werden zum 31. August 2009 eingestellt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,44€
  3. 3,49€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Sebastiangh 23. Dez 2009

gebe dir recht, echt schade darum! http://www.polytoxikomanie.info

iazz 03. Aug 2009

denke ich mir auch, frage mich aber trotzdem, wem die Google-Datenbank in 10 Jahren...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /