Abo
  • Services:

Heroes in the Sky: Onlinespiel mit fliegenden Kisten

Luftgefechte im Team oder in der PvP-Arena sollen im November 2009 starten

Onlinespiel ist gleich Rollenspiel? Das gilt bei der großen Mehrheit der Titel auf der GC Online. Aber es gibt Ausnahmen, etwa die actionlastige Flugsimulation Heroes in the Sky von Gamigo. Die will PC-Piloten ab November 2009 in Massively-Multiplayer-Luftschlachten versetzen.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Action-Flugsimulation Heroes in the Sky klettern Spieler in Flugzeuge aus dem Zweiten Weltkrieg und kämpfen für Achsenmächte oder Alliierte. Das Programm soll Solomissionen bieten, vor allem aber kooperative Einsätze im Team mit groß angelegten, teils an historischen Vorbildern angelehnten Luftschlachten sowie Kämpfe in Player-versus-Player-Arenen.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Spieler sausen sowohl über ein virtuelles Europa als auch über den Himmel des Pazifikraums - den die Entwickler gut kennen, das Spiel stammt von einem südkoreanischen Studio namens Gameus. Die asiatische Version ist bereits online, die deutsche soll kräftig überarbeitet und angepasst werden.

Spieler fangen als Anfänger mit einem alten Doppeldecker an und arbeiten sich mit steigender Erfahrung und durch das Erfüllen von Missionen allmählich in die höchsten Ränge von Luftwaffe oder Air Force vor. Mit verdientem Geld kaufen Piloten neue Flugzeuge und verbessern sie mit kräftigerer Panzerung oder Waffen.

Heroes in the Sky soll im November 2009 starten, vorher plant Publisher Gamigo eine geschlossene Betaphase - Interessierte können sich schon jetzt auf der offiziellen Webseite anmelden. Das Programm verwendet einen Downloadclient, die Basisversion soll kostenlos spielbar sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 14,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  4. (-70%) 5,99€

Shaka Zulu 31. Aug 2010

Du hast es sehr vornehm formuliert... Das Zauberwort heisst: "World of Tanks" hier findet...

re 05. Nov 2009

hat jemand eine ahnung wann das zeug startet?

re 05. Nov 2009

bei mir funktioniert die **** auch nicht habe aber die Mails bekommen und das gemacht was...

Unknown - er 28. Okt 2009

als erstes machst dir nen gamigo-account, danach meldest du dich bei HIS an, danach...

anonym 21. Okt 2009

Ich habe heute eine eMail mit Link zum Client und Teilnahmebestätigung für die BETA...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /