Webanalyse-Experte Webtrends kauft Widemile

Belegschaft wächst auf über 330 Beschäftigte

Webtrends hat Widemile, einen Anbieter für Test- und Targeting-Technologien und -Services im Web, erworben.

Artikel veröffentlicht am ,

Das US-Unternehmen Webtrends, ein Anbieter von Webanalyse- und Suchmaschinen-Marketing-Produkten, kauft das Unternehmen Widemile. Widemile ist Experte für Test- und Targeting-Technologien und -Services. Zu den finanziellen Konditionen der Übernahme wurden keine Angaben gemacht.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Embedded Systems
    Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg
  2. Informatiker / Elektrotechniker / Naturwissenschaftler als Experte (m/w/d) Softwarevalidierung
    RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen (Raum Pforzheim/Karlsruhe)
Detailsuche

Widemile, ebenfalls in den USA beheimatet, hat 24 Beschäftigte, die am Standort in Seattle verbleiben, so Webtrends-Firmenchef Alex Yoder. Webtrends selbst hat 310 Mitarbeiter.

Mit Widemile-Produkten können Anbieter mehrere Versionen ihrer Websites auf Kundenakzeptanz prüfen. Wie Yoder weiter sagte, hatte Webtrends erwogen, selbst ähnliche Analytiktools zu entwickeln. Dies hätte aber zwölf Entwickler bis zu fünf Jahre beschäftigt. Seit einigen Monaten hatten Webtrends und Widemile über eine Partnerschaft verhandelt, was schließlich in der Übernahme mündete.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Victorian Big Battery
Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
Artikel
  1. Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
    Windows 365
    Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

    Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

  2. Android: Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung
    Android
    Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung

    Für seinen ersten eigenen Smartphone-Chip liefert Google ausschließlich Erwartbares und dämpft damit sämtliche Hoffnungen an besseren Support und gute Linux-Treiber.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

  3. Apple-Tastatur: Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich
    Apple-Tastatur
    Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich

    Apple verkauft das Magic Keyboard mit Fingerabdruckscanner Touch ID nun auch einzeln - mit und ohne Ziffernblock.

etracker GmbH 05. Aug 2009

Die vom Autor "etracker" gepostete Nachricht stammt NICHT aus dem Hause der etracker GmbH...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /