Abo
  • IT-Karriere:

Windows 7 E kommt nicht

Browserauswahl in Windows statt Windows ohne Browser

Europa soll nun doch keine browserlose Version von Windows 7 bekommen. Microsoft wird Windows 7 in Europa in der gleichen Version ausliefern wie im Rest der Welt. Welcher Browser mit dem Betriebssystem installiert werden soll, entscheidet der Nutzer.

Artikel veröffentlicht am ,

Eigentlich wollte Microsoft in Anbetracht der Auseinandersetzung mit der EU-Kommission um die Bündelung von Browser und Betriebssystem Windows 7 in Europa ohne Browser ausliefern - Windows 7 E. Nachdem sich Microsoft und EU aber zuletzt aufeinander zu bewegten, ändert Microsoft diesen Plan und streicht Windows 7 E. Zudem waren Microsofts OEM-Partner von der Idee, vorübergehend Windows 7 E vorinstallieren zu müssen, nicht besonders begeistert und auch die EU-Kommission macht klar, dass sie darin keine gute Option sieht.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Berlin
  2. ADAC IT Service GmbH, München

Statt einer Version ohne Browser soll Windows 7 mit einem Auswahlbildschirm daherkommen, in dem Nutzer unter fünf Browsern einen auswählen können. Im Angebot sind neben dem Internet Explorer die Browser Firefox, Safari, Google Chrome und Opera. Noch muss die EU-Kommision Microsofts Plan allerdings zustimmen. Bis dahin wird Windows 7 mit Internet Explorer ausgeliefert.

Die Browserauswahl will Microsoft ohnehin erst kurz nach der Installation erlauben und das Auswahlprogramm nachträglich installieren, sofern der Internet Explorer als Standardbrowser festgelegt ist. So kann die Auswahl mit der Zeit auch um weitere Browser erweitert werden, wobei der Auswahlbildschirm nur Links auf die entsprechenden Websites der Browseranbieter enthält. Nach der Installation eines Browsers können Nutzer diesen als Standardbrowser festlegen.

Sollte die Idee mit dem Auswahlbildschirm durch die Kommission abgelehnt werden, will Microsoft neu nachdenken. Gut möglich, dass in diesem Fall doch noch ein Windows 7 E ohne Browser angeboten wird.

Wenn die Kommission aber zustimmt, will Microsoft auch Windows XP und Vista mit der Browserauswahl nachrüsten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529€
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

ei-walker 29. Aug 2010

ganz recht: das ist zeitgemäß das gibt einem den freiraum den WINDOOF einem versperrt...

TiSch 06. Aug 2009

Microsoft hat ein Monopol auf Betriebssysteme, das lässt sich kaum vergleichen mit einem...

WinnerXP 05. Aug 2009

Ich könnte mir den Warnhinweis beispielsweise folgendermaßen vorstellen: Installation...

CCD teschnig alder 03. Aug 2009

lool...man sehe sich nur den screenshot an...da muss man nichts mehr sagen. Zynismus a...

The troll within 03. Aug 2009

Na, ob wir das wohl irgendwann einmal erleben werden dürfen, dass in Artikeln über das...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

Mario Kart Tour im Test: Fahrgeschäft mit Spaßbremse
Mario Kart Tour im Test
Fahrgeschäft mit Spaßbremse

Den schnellsten Spielmodus gibts nur mit Monatsabo, dazu der Onlinezwang trotz eines (noch) fehlenden Multiplayermodus und Lootboxen: Mario Kart für mobile Endgeräte bietet zwar nette Wettrennen mit Figuren aus der Welt von Nintendo - aber als Spieler fühlen wir uns nicht sehr willkommen.
Von Peter Steinlechner


      •  /