Abo
  • IT-Karriere:

Windows 7 E kommt nicht

Browserauswahl in Windows statt Windows ohne Browser

Europa soll nun doch keine browserlose Version von Windows 7 bekommen. Microsoft wird Windows 7 in Europa in der gleichen Version ausliefern wie im Rest der Welt. Welcher Browser mit dem Betriebssystem installiert werden soll, entscheidet der Nutzer.

Artikel veröffentlicht am ,

Eigentlich wollte Microsoft in Anbetracht der Auseinandersetzung mit der EU-Kommission um die Bündelung von Browser und Betriebssystem Windows 7 in Europa ohne Browser ausliefern - Windows 7 E. Nachdem sich Microsoft und EU aber zuletzt aufeinander zu bewegten, ändert Microsoft diesen Plan und streicht Windows 7 E. Zudem waren Microsofts OEM-Partner von der Idee, vorübergehend Windows 7 E vorinstallieren zu müssen, nicht besonders begeistert und auch die EU-Kommission macht klar, dass sie darin keine gute Option sieht.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. sunhill technologies GmbH, Erlangen

Statt einer Version ohne Browser soll Windows 7 mit einem Auswahlbildschirm daherkommen, in dem Nutzer unter fünf Browsern einen auswählen können. Im Angebot sind neben dem Internet Explorer die Browser Firefox, Safari, Google Chrome und Opera. Noch muss die EU-Kommision Microsofts Plan allerdings zustimmen. Bis dahin wird Windows 7 mit Internet Explorer ausgeliefert.

Die Browserauswahl will Microsoft ohnehin erst kurz nach der Installation erlauben und das Auswahlprogramm nachträglich installieren, sofern der Internet Explorer als Standardbrowser festgelegt ist. So kann die Auswahl mit der Zeit auch um weitere Browser erweitert werden, wobei der Auswahlbildschirm nur Links auf die entsprechenden Websites der Browseranbieter enthält. Nach der Installation eines Browsers können Nutzer diesen als Standardbrowser festlegen.

Sollte die Idee mit dem Auswahlbildschirm durch die Kommission abgelehnt werden, will Microsoft neu nachdenken. Gut möglich, dass in diesem Fall doch noch ein Windows 7 E ohne Browser angeboten wird.

Wenn die Kommission aber zustimmt, will Microsoft auch Windows XP und Vista mit der Browserauswahl nachrüsten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279€ (Bestpreis!)
  2. 47,99€
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

ei-walker 29. Aug 2010

ganz recht: das ist zeitgemäß das gibt einem den freiraum den WINDOOF einem versperrt...

TiSch 06. Aug 2009

Microsoft hat ein Monopol auf Betriebssysteme, das lässt sich kaum vergleichen mit einem...

WinnerXP 05. Aug 2009

Ich könnte mir den Warnhinweis beispielsweise folgendermaßen vorstellen: Installation...

CCD teschnig alder 03. Aug 2009

lool...man sehe sich nur den screenshot an...da muss man nichts mehr sagen. Zynismus a...

The troll within 03. Aug 2009

Na, ob wir das wohl irgendwann einmal erleben werden dürfen, dass in Artikeln über das...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test

Wir testen den Ryzen 9 3900X mit zwölf Kernen und den Ryzen 7 3700X mit acht Kernen. Beide passen in den Sockel AM4, nutzen DDR4-3200-Speicher und basieren auf der Zen-2-Architektur mit 7-nm-Fertigung.

AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /