Abo
  • Services:

Windows 7 im Family Pack günstiger

Windows-Anytime-Upgrade erlaubt Umstieg auf andere Editionen von Windows 7

Microsoft wird Windows 7 auch in Form eines vergleichsweise günstigen Family Pack anbieten, mit dem Windows 7 auf bis zu drei Rechnern im Haushalt installiert werden kann. Zudem soll der Umstieg auf höherwertige Windows-Versionen günstiger werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Windows 7 Family Pack erlaubt es, Windows 7 Home Premium auf bis zu drei Rechnern im Haushalt zu installieren. Der Preis dafür liegt in den USA bei 149,99 US-Dollar. Gegenüber drei Einzellizenzen können so rund 200 US-Dollar gespart werden. Deutsche Preise hat Microsoft noch nicht veröffentlicht.

 

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. MAHLE Aftermarket GmbH, Stuttgart

Auch der Wechsel auf eine andere Edition von Windows 7 soll günstiger werden, denn es ist nicht notwendig, eine neue Lizenz zu erwerben. Dazu führt Microsoft das Windows Anytime Upgrade (WAU) ein. Es erlaubt den Wechsel auf eine höherwertige Windows Edition.

Für ein Upgrade von Windows 7 Starter auf Home Premium berechnet Microsoft in den USA 79,99 US-Dollar, das Upgrade von Home Premium auf die Windows 7 Professional schlägt mit 89,99 US-Dollar zu Buche. Wer von Windows 7 Home Premium auf Ultimate wechseln will, wird mit 139,99 US-Dollar zur Kasse gebeten.

Zusätzliche Installationen sind dabei nicht notwendig, mit dem Upgrade schaltet Microsoft lediglich die entsprechenden Funktionen in Windows 7 frei. Der Umstieg soll so in wenigen Minuten abgeschlossen sein.

Verkauft werden die WAU-Lizenzen im Laden oder direkt über eine entsprechende Funktion in Windows 7.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 6,66€
  3. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  4. 4,44€

SM 06. Aug 2009

Aktivierung ist gang und gäbe und die meisten aktivieren irgendwas immer wieder nur...

JulianeP 03. Aug 2009

Danke, aber diesen Microsoft Mist wollen wir nicht einnmal geschenkt! Natürlich aus...

iJones 03. Aug 2009

Lizenz, nicht "Liezens"... ;-) Das soviele Menschen Probleme mit diesem Wort haben. Wie...

nixwissenmachtnix 03. Aug 2009

Wenn man sich mit etwas nicht beschäftigen möchte dann sollte man aber auch nicht seinen...

JesperJ 02. Aug 2009

"Deutsche Preise hat Microsoft noch nicht veröffentlicht." Ist der Preis nicht der zweite...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /