Abo
  • IT-Karriere:

Gameforge bringt Die Gilde ins Netz

Gilde-Erfinder arbeitet an der Browsergame-Version seines Handelsspiels

Gameforge bringt das Handelsspiel Die Gilde als Browsergame ins Internet. Neu eröffnet während der GC Online wurde das Westernspiel Wild Guns.

Artikel veröffentlicht am ,

Gameforge hat sich die Onlinerechte an der Wirtschaftssimulation Die Gilde gesichert und arbeitet derzeit an einem Browsergame mit dem Untertitel "1400". Im Spiel sollen Kaufleute mit einem Faible fürs Mittelalter ihre eigene Familiendynastie gründen und ein Handelsimperium aufbauen können. Wer mag, darf sich politisch engagieren - der Einsatz diplomatischer Maßnahmen nimmt in Die Gilde 1400 maßgeblich Einfluss auf den Spielverlauf, genauso wie fragwürdigere Methoden.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)
  2. AKDB, Regensburg

Mit der Entwicklung ist das Gameforge-Tochterunternehmen Ticking Bomb Games beauftragt. Das Team aus Hamburg entwickelt Browserspiele unter Leitung von Tobias Severin, einem der Schöpfer des ursprünglichen Gilde für PC. Das Programm geht nach aktuellem Stand im Herbst 2009 online - und zwar kostenlos in der Basisversion, aber mit kostenpflichtigen Extras für beispielsweise schnelleres Vorankommen.

Während der GC Online eröffnet Gameforge außerdem Wild Guns. Das Strategiespiel schickt den Spieler in den Wilden Westen und dort in ein Wettrennen um Land, Rohstoffe und Gold. Wahlweise als Cowboy, Mexikaner oder Indianer lenken wagemutige Onlinepioniere die Geschicke ihrer Siedlung und kümmern sich um den Ausbau von Rohstoffquellen und die Erschließung neuer Ländereien.

Die klischeehaften Eigenschaften des gewählten Volkes haben entscheidenden Einfluss auf den Spielverlauf. So eignen sich die im Spiel angriffslustigen Indianer besonders gut für diejenigen, die ihren Schwerpunkt auf Kriegskunst legen. Die Cowboys hingegen setzen auf eine starke Defensive. Sie bauen Rohstoffe effektiver ab und sind vor Plünderangriffen geschützt. Die Mexikaner stellen die ausgewogene Mitte dar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 4,99€
  3. 0,49€

BlueStarx33 27. Jul 2017

Für die Leute die es interessiert... Gameforge sperrt auch Leute die sie nicht mögen...

StahlWind 09. Dez 2015

Mehr als genug, das Unternehmen fährt die Abzockerschiene wo es nur geht. Man braucht...

xXx2 02. Aug 2009

naja, ist halt effektiv ne spielerei. :) so richtig spielerisch begeistern tut mich das...

tja^^ 01. Aug 2009

windows win:)


Folgen Sie uns
       


Days Gone - Fazit

In Days Gone sind wir als Rocker Deacon St. John im zerstörten Oregon unterwegs und erleben das ganz große Abenteuer.

Days Gone - Fazit Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

    •  /