Abo
  • Services:
Anzeige

Harman Kardons erste netzwerkfähige AV-Receiver

Vernetzte High-End-Receiver AVR 760 und AVR 660

Von Harman Kardon kommen zwei neue High-End-AV-Receiver; die ersten des Unternehmens, die auch netzwerkfähig sind. Der AVR 760 und der AVR 660 verfügen über einen aktuellen Faroudja-Scaler, bieten Dolby Volume und unterstützen Multiroom-Betrieb.

Sowohl der AVR 760 als auch der AVR 660 bieten eine Audioausgangsleistung von 7 x 85 Watt (RMS). Ein Mehrkanal-DSP von Texas Instruments, der Aureus DA710, soll für aufwendigen Raumklang sorgen. Stereoton soll auf 5.1- und 7.1-Kanal-Lautsprechersystemen ebenfalls eindrucksvoll klingen. Bei den Tonformaten wird das derzeit Übliche unterstützt, darunter auch DTS 24/96, DTS-ES-6.1, Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio.

Anzeige

AVR 760 und AVR 660 zählen jedoch zu den ersten AV-Receivern, die Dolby Volume unterstützen. Damit werden Schwankungen des Lautstärkepegels beim Wechsel von Kanälen, Audioquellen oder bei überlauten Werbeunterbrechungen ausgeglichen, ohne dass laut Hersteller die Klangqualität leidet.

In den Geräten arbeiten zwei Videoprozessoren vom Typ Faroudja DCDi Cinema, die für eine hohe Bildqualität sorgen sollen. Und für ein im Vergleich zu den Vorgängern verbessertes 1080p-Upscaling für alle analogen und digitalen Quellen.

Internetradio und USB

Mit dem AVR 760 und AVR 660 setzt nun auch Harman Kardon als Nachzügler auf Heimvernetzung. Über eine Ethernetschnittstelle lassen sich Internetradiosender empfangen und Musik von Netzwerkfestplatten wiedergeben. Erwähnt werden nur MP3- und Windows-Media-Musikdateien. Ein integrierter UKW/MW-Tuner bietet 30 Senderspeicher.

Anders als etwa beim Denon AVR-4310 oder dem Onkyo TX-NR807 bleiben bei Harmans Neulingen Musikdienste wie Rhapsody, Napster oder das kostenlose Last.fm noch außen vor.

Für Firmwareupgrades muss die USB-Schnittstelle genutzt werden - die Ethernet-Schnittstelle scheint dafür nicht vorgesehen zu sein. Über USB können auch JPEG-Bilder und Musik von USB-Datenträgern gelesen und wiedergegeben werden. Apples iPods und iPhones können über eine optionale Dockingstation ("The Bridge II") angeschlossen, gesteuert und aufgeladen werden.

Harman Kardons erste netzwerkfähige AV-Receiver 

eye home zur Startseite
Hanns Krey 03. Aug 2009

Ich bin auch von Yamaha (DSP AX2) zu HK, den ich zum Glück in der Nachbarschaft verkaufen...

ElZar 02. Aug 2009

ich brauch eher ne mindestlautstärke damit der woofer angesprochen wird. die ist aber so...

ElZar 31. Jul 2009

Hab nen AVR147 mit SUB-TS7 woofer.. kann nur sagen der hammer.. das paket war seine 800...

Barbara... 31. Jul 2009

Hätte ich mir gewünscht, daß die Receiver gleich MPEG4 und Konsorten wiedergeben können.

md (Golem.de) 31. Jul 2009

stimmt! danke



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Esslingen
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ + 3,99€ Versand
  2. bei Alternate

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Der Todesstern aus Sicht der Kampagne

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Der tut nix, der spielt nur mit dem Feuer ...

    klick mich | 20:10

  2. Wärmebildcam bei Nebel sehr schlecht

    Dieselmeister | 20:09

  3. Re: G.Fast wird in Deutschland Nischentechnologie...

    spezi | 20:05

  4. Re: Und ich kriege noch nicht einmal die...

    RichardEb | 20:03

  5. Re: Leider etwas zu spät gemerkt

    spezi | 20:02


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel