Abo
  • Services:

Semsix - Videoportale werden zur Musiksammlung

Musiksuchmaschine bereitet Musikvideos mit Metadaten auf

Die Stuttgarter Studenten Martin Jakobus und Ingo Schock haben mit Semsix eine Musiksuchmaschine entwickelt, die sich des großen Repertoires von Videoplattformen bedient. Durch intelligente Erkennung der Musikvideos können diese nach Künstler und Album gefiltert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Semsix ermöglicht es, die Videoplattformen Youtube, Vimeo und Myvideo nach Musik zu durchsuchen. Die gefundenen Videos werden von Semsix erkannt und können dadurch den Einträgen einer Musikdatenbank zugeordnet und dementsprechend übersichtlich dargestellt werden. Die Musik erscheint also wie eine gut geordnete Musiksammlung und nicht wie das Durcheinander einer normalen Websuche.

Semsix zeigt immer das qualitativ beste Musikvideo

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  2. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden

Darüber hinaus ermittelt Semsix anhand mehrerer Faktoren die Qualität der Musikvideos und spielt für ein entsprechendes Lied immer das Video mit der besten Qualität ab. So wird ein offizielles Musikvideo immer einer Handyaufnahme von einem Konzert vorgezogen.

Die eingebaute Lyrics-Suche ermöglicht es, anhand einiger Wörter aus dem Liedtext passende Lieder zu finden. So sollen Nutzer auch dann zum Ziel kommen, wenn sie Titel oder Künstler nicht kennen. Die Liedtexte können zudem beim Abspielen angezeigt werden.

Auch Webradios findet Semsix. Dabei kann nach Sendernamen, dem Genre und der Stadt des Senders gesucht werden.

Nutzer können per Doppelklick oder Drag-and-Drop Playlisten erstellen, abspeichern und mit einem Link weitergegeben.

Suche kombiniert verschiedene freie Datenbanken

Technisch wurde Semsix auf Bais von Adobe Flex realisiert und kommt als Flash-Applikation daher. Die Metainformationen zu Alben und Künstlern werden aus den Musikdatenbanken MusicBrainz und Discogs bezogen. Die Liedtexte stammen aus dem LyricWiki und für die Webradiosuche wird die Radiodatenbank RadioTime verwendet.

Semsix steht seit dem heutigen 31. Juli 2009 unter semsix.com in der Version 1.0 bereit und kann kostenlos genutzt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 229,99€
  2. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...
  3. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  4. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...

volker76 02. Aug 2009

und: http://blog.thetubetubetool.com/ - enjoy!

mauszeiger 01. Aug 2009

Du solltest den Piratenpartei Banner mal aus deiner Signatur nehmen. Dein Gefasel ist...

bliblablub 31. Jul 2009

sind die seiten nicht ein bisschen vollständiger und benutzerfreundlicher? http://www...

+-+ 31. Jul 2009

standard quality: mono MP3 High quality: AAC sound

xxx-Nr.2 31. Jul 2009

Gabs das nicht schon mal bei muvibee? Wie aussieht ist deren Seite aber nicht mehr...


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    •  /