Abo
  • Services:

McAfee übernimmt Software-as-a-Service-Anbieter

Firma will MX Logic für 170 Millionen US-Dollar kaufen

McAfee will im SaaS-Bereich wachsen. Den Zukauf von MX Logic lässt sich der Anbieter von Sicherheitssoftware dabei bis zu 170 Millionen US-Dollar kosten.

Artikel veröffentlicht am ,

McAfee will die Firma MX Logic für 140 Millionen US-Dollar übernehmen. Das Unternehmen will so seine Sparte für Software-as-a-Service (SaaS) ausbauen. MX Logic ist auf Cloud-basierte E-Mail- und Websicherheitsangebote spezialisiert. Vor kurzem war McAfee mit dem SaaS-Angebot Total Protection 5.0 gestartet und hatte mehr Anstrengungen in dem Bereich angekündigt.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg

Die Übernahme soll noch im dritten Quartal abgeschlossen werden. Erreicht MX Logic bestimmte Geschäftsziele, werden weitere 30 Millionen US-Dollar fällig, hieß es weiter.

McAfee gab zudem die Ergebnisse seines letzten Geschäftsquartals bekannt. Die Firma berichtete einen Gewinn von 28,7 Millionen US-Dollar (18 Cent pro Aktie), ein Rückgang um 40 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres, als 47,8 Millionen US-Dollar (30 Cent pro Aktie) in die Firmenkassen kamen. Vor Sonderposten erzielte McAfee 60 Cent pro Aktie, die Analysten hatten nur 57 Cent pro Aktie berechnet. Der Umsatz stieg in dem Quartal um 18 Prozent auf 468,7 Millionen US-Dollar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /