Abo
  • Services:

3D-Fernseher mit 46-Zoll-Diagonale und Full-HD-Auflösung

GD-463D10 von JVC ist für den professionellen Einsatz konzipiert

JVC bringt mit dem GD-463D10 einen 3D-Fernseher auf den Markt, der volle HD-Auflösung bei 46 Zoll Diagonale bietet. Das Gerät ist dabei nur 3,9 cm dick und soll dank der "3D Visual Engine" ein natürliches und flimmerfreies Bild liefern.

Artikel veröffentlicht am ,

JVCs 3D-Fernseher GD-463D10 nutzt Xpol-Polarisationsfilter und zirkular polarisierende, batterielose Filterbrillen, um möglichst flimmerfreie 3D-Bilder zu erzeugen. Statt wie bei Shutter-Glasdisplays die Informationen für das linke und rechte Auge ständig hin- und herzuschalten, zeigt der GD-463D10 kontinuierlich die linken und rechten Bilder an.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. TÜV NORD AG, Essen (Oldenburg)

Der Videoeingang des Gerätes ist kompatibel mit den 3D-Standards "Line-by-Line" und "Side-by-Side". Zudem verfügt der 3D-Fernseher über drei HDMI-Eingänge und kann auch Standard-HD-Signale einschließlich 1080/24p, 50p, 60p, 50i und 60i anzeigen.

Der Fernseher soll einen nativen Kontrast von 2.000:1 erreichen, der dynamische Kontrast soll bei 10.000:1 liegen. Geliefert wird er mit zwei Polarisationsbrillen.

Allerdings richtet sich JVC mit dem Gerät vor allem an professionelle Nutzer. Einsatzmöglichkeiten sieht der Hersteller in Unternehmen, die ausgiebig mit Simulationen arbeiten und in den Bereichen Wissenschaft, Forschung und medizinische Ausbildung tätig sind.

Einen Preis für das Gerät nennt JVC nicht, plant derzeit aber, nur 2.000 Geräte pro Jahr zu produzieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. B360-Pro Gaming WiFi für 96,89€ statt 112,99€ im Vergleich und X470-Plus Gaming für...
  2. (u. a. MU9009 55-Zoll-Curved für 929€ statt ca. 1.100€ im Vergleich)

Ingolito 04. Aug 2009

Ist doch quatsch. Im 3D-Kino zieh ich doch auch die Brille an... Anders wird das erst...

FullHd Fan 31. Jul 2009

Hi, Antwort - nein - es gibt hierfür andere Techniken. Es werden mindestens 2 Panels...

MaX 31. Jul 2009

Und denkst das weiß ich nicht? Ich wollte hat zurücktrollen...

Larry1 31. Jul 2009

In den 80er gab es Tutti Frutti in 3D. Hab ich als Kind immer gekuckt, natürlich mit der...

der einzig... 31. Jul 2009

...Kochsendungen, Gerichtsshows und Krawall- Talk in 3D. :-( Sicher, es gibt auch was...


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

    •  /