• IT-Karriere:
  • Services:

Das Sacred-Team verabschiedet sich

Koch Media macht weiter und das Sacred-2-Add-on Ice&Blood steht vor der Tür

Die Entwickler der Spiele Sacred und Sacred 2 haben sich von ihrer Community verabschiedet. Sorgen müssen sich Spieler aber nicht machen, Koch Media übernimmt.

Artikel veröffentlicht am ,

In einem Beitrag im offiziellen Sacred-2-Forum haben sich mehrere Mitglieder aus der Entwicklung und Qualitätssicherung von der Community verabschiedet. Das Sacred-2-Add-on Ice&Blood wurde nach der Ascaron-Insolvenz noch weiterentwickelt - es befindet sich laut Ascarons ehemaligem Publishing-Partner Koch Media in der Finalisierungsphase und wird Ende August 2009 auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. dmTech GmbH, Karlsruhe
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz

Ab der kommenden Woche wird sich das Ascaron-Team dann in alle Winde verstreuen, wie Entwickler Lars Hammer im Forum bekanntgab. "... aber wir sind nicht weg. Schaut einfach in die Credits von euren zukünftigen Lieblingsspielen, gut möglich, dass ihr den einen oder anderen von uns entdeckt.

Laut Hammer werden "alle Onlineserver, Foren, Support, Add-on etc." an Koch Media übergeben und weiter betrieben. Das bestätigt die Angaben, die der Insolvenzverwalter im Juni 2009 gegenüber Golem.de gemacht hatte. Er hatte angekündigt, die Sacred-Gemeinde und Hotline würden weiter existieren.

Koch Media hatte die Sacred-Server bereits seit einigen Monaten finanziert, weil Ascaron sie nicht mehr bezahlen konnte. Alle anderen Ascaron-Titel sind an Kalypso Entertainment gegangen - ein Patrizier III ist bereits in Arbeit und wird von ehemaligen Ascaron-Entwicklern programmiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...

auslacher 07. Jan 2010

"auf den Konsolen" *g selber schuld, besorg dir doch einfach mal ein gerät, das auch mit...

dune2k 24. Aug 2009

Die Anzahl der Bugs im ersten Sacred (gerade im Multiplayer) hat mich bei Sacred 2 doch...

ChickSaw 07. Aug 2009

Schön ;)

Chernobyl 03. Aug 2009

Jaja, ist klar. D3 wird natürlich das Non-Plus-Ultra werden und fehlerfrei von Anfang an...

CrazyIvan 03. Aug 2009

Ich nehme mal stark an (zumindest hoffe ich das für den Schreiber) dass dieser Nickname...


Folgen Sie uns
       


Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht

Wald weg, Wasser weg, Tesla da? Wir haben Grünheide besucht.

Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht Video aufrufen
Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronakrise EU wertet Kontaktsperren mit Mobilfunkdaten aus
  2. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  3. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

Autorennen: Rennsportler fahren im Homeoffice
Autorennen
Rennsportler fahren im Homeoffice

Formel 1? Gestrichen. DTM? Gestrichen. Formel E? Gestrichen. Jetzt treten die Rennprofis gegen die besten Onlinefahrer der Welt an.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Sport Die Formel 1 geht online weiter
  2. Lvl Von der Donnerkuppel bis zum perfekten Burger
  3. E-Sport Gran-Turismo-Champion gewinnt auch echte Rennserie

    •  /