Abo
  • IT-Karriere:

Games Convention Online: Onlinespielemesse startet

Messe Leipzig erwartet rund 50.000 Besucher

Frühere Leipziger Spielemessen-Besucherrekorde sind unerreichbar - aber vor den noch geschlossenen Toren der Games Convention Online tut sich mehr als erwartet. Beim Thema "Online" kam es zum Start der Messe allerdings zu Pannen.

Artikel veröffentlicht am ,

Für Publikumsbesucher öffnet die Games Convention Online um 12 Uhr am heutigen Freitag, dem 31. Juli 2009, die Türen. Davor warten bereits größere Gruppen auf Einlass - allerdings sind sie nicht mit den Massen vergleichbar, die zur letzten GC in Leipzig im Jahr 2008 kamen. Kein Wunder: Der Branchenverband BIU und somit fast alle wichtigen Spielepublisher haben sich für die GamesCom in Köln entschieden.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Mainz, Herrenberg, Karlsruhe, Ludwigsburg, Hamburg
  2. Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Bonn

Der Fokus der GC Online liegt auf Online- und Mobile-Games, die Veranstalter rechnen bis zum 2. August 2009 mit insgesamt 50.000 Besuchern. Ein Teil davon dürfte von einer E-Sport-Veranstaltung der World Cyber Games (WCG) angezogen werden, die im Rahmen der Messe stattfindet.

Nach Leipzig sind 74 Aussteller aus acht Ländern gekommen, Kooperationspartner ist Südkorea.

Über die offizielle Webseite lässt sich die Veranstaltung auch per Videostream verfolgen. Beim Redaktionsschluss dieser Meldung war allerdings das gesamte Internetangebot der GC Online - möglicherweise wegen Überlastung der Server - nicht erreichbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  4. 98,99€ (Bestpreis!)

bralla 03. Aug 2009

Ha geil - ich will mal wissen, wieviele "illegale" Technopartys oder Hardcore-Konzerte...

rantambore 02. Aug 2009

Ghost Negotiator Friedhelm Wachs und Ex Sony Chef Manfred Gerdes. Ein Erfolgsteam aus...

:-lieeeeeee 31. Jul 2009

Kaum einer in Leipzig: Selbst der Spiegel muss es schon schönreden. http://www.spiegel...

timOsbourney 31. Jul 2009

Wenn du finanzamt wärst, wär ich zwei halbe hahn.

wieder down! 31. Jul 2009


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 - Fazit

Die wunderbare Welt von Anno 1800 schickt Spieler auf Inseln, auf denen sie nach und nach ein riesiges Imperium aufbauen können.

Anno 1800 - Fazit Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    •  /