Abo
  • IT-Karriere:

Durian - Vorverkauf für dritten Blender-Film beginnt

Filmprojekt soll die freie 3D-Software Blender verbessern

Ab sofort kann der kommende freie Film des Blender-Projekts Durian vorbestellt werden. Der Nachfolger von Elephants Dream und Big Buck Bunny stellt ein Mädchen in den Mittelpunkt - eine Heldin in einer Fantasywelt mit vielen Monstern.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein erstes Treffen des Durian-Teams, bestehend aus sechs Künstlern und zwei Entwicklern, ist für Ende August 2009 geplant, dann soll auch das Drehbuch endgültig verabschiedet werden. Mit den direkten Arbeiten am Film soll am 1. September 2009 begonnen werden, das Ergebnis im März oder April 2010 vorliegen. Wie bei den Vorgängern soll im Rahmen des Projekts auch die freie 3D-Software Blender verbessert werden.

Stellenmarkt
  1. LaVita GmbH, Kumhausen
  2. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München

Finanziert wird das Projekt vor allem über den Verkauf von DVDs, die ab sofort für 34 Euro vorbestellt werden können. In dem Paket werden drei DVDs stecken, darauf sind der 6 bis 8 Minuten lange Film in höchster DVD-Breitbild-Qualität sowohl in NTSC als auch PAL sowie eine HD-Version des Films als .avi- oder .mov-Datei. Auf der dritten DVD wird es zahlreiche Videotutorials der Künstler und Entwickler geben. Zudem umfasst das Paket alle Materialen, die zum Erstellen des Films notwendig seien, einschließlich Blender-Dateien, Modellen und Texturen. Auch Drehbuch und Storyboard werden beiliegen.

Durian soll mit dem typischen Erscheinungsbild eines Hollywood-Blockbusters oder Spieletrailers aufwarten. Auf der technischen Agenda stehen dazu Themen wie Sculpting und Mikropolygone, Feuer und Rauch und Massensimulationen. Einen Sponsor vorausgesetzt, soll der Film auch in sehr hoher Auflösung für 4k Digital Cinema (4.096 x 2.160 Pixel) angeboten werden.

Für das Drehbuch ist der niederländische Comicautor Martin Lodewijk mit von der Partie, die Regie übernimmt Colin Levy und für Concept Art ist David Revoy verantwortlich. Producer des Films ist Ton Roosendaal.

Vorbestellungen der DVD-Version von Durian sind unter blender3d.org bis zum 15. September 2009 möglich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

Der Kaiser! 26. Nov 2009

Die Bonbon-Geschichte ist geil. xD

Rabe 31. Jul 2009

Weißt du, es gibt zwei Arten von Menschen: die einen können Informationen filtern, die...

morecomp 31. Jul 2009

Täusch dich nicht, OpenSource hat einen verdammt langen Atem und auch wenn es 10 oder 20...

a 31. Jul 2009

LOL? avi ist abgabenpflichtig auch für privaten gebrauch und kann mehr wie eine video...

M.M 31. Jul 2009

Ich finde die Idee über Kurzfilme das Projekt zu finanzieren eine gute Marketing...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /