• IT-Karriere:
  • Services:

Sky bietet 2010 3D-Fernsehen

Britischer PayTV-Sender will 3D-Filme über seine HDTV-Plattform ausstrahlen

Der britische PayTV-Sender Sky will im kommenden Jahr einen ersten 3D-Sender starten. Über seine bestehende HD-Infrastruktur will Sky Filme, Sport und Unterhaltungssendungen in 3D ausstrahlen.

Artikel veröffentlicht am ,

Rund 1,313 Millionen Kunden zählt Skys HD-Angebot Sky+HD in Großbritannien, das im nächsten Schritt um einen speziellen 3D-Sender erweitert werden soll. Die 3D-Inhalte sollen über die bestehende Infrastruktur von Sky+HD ausgestrahlt werden und mit der aktuellen Generation von Set-Top-Boxen für Sky+HD empfangen werden können.

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, München
  2. Witzenmann GmbH, Pforzheim

Allerdings benötigen Kunden zusätzlich einen 3D-fähigen Fernseher. Entsprechende Geräte sollen laut Sky ab 2010 in Großbritannien verkauft werden. Zum Betrachten sind spezielle Brillen notwendig, wie sie auch in 3D-Kinos verwendet werden.

Ein erstes Experiment mit 3D-Fernsehen hat Sky bereits Anfang April 2009 erfolgreich abgeschlossen und ein Konzert von Keane live aus den Abbey Road Studios in 3D übertragen.

Einen konkreten Starttermin und Preise für das geplante 3DTV will Sky erst später bekanntgeben. In Deutschland ersetzt die Marke Sky seit Anfang Juli Premiere.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

horschd 31. Jul 2009

Die sollen lieber nach einer vernünftigen Programmstruktur und Kosteneffizienz schauen...

pl 31. Jul 2009

Jemals darüber nachgedacht, dass wir keine andere Zukunft haben? In die Gesellschaft...

Hans Dampf 31. Jul 2009

Na ja, stell Dir mal vor die würden den Geruch jetzt auch noch übertragen, das würde...

fredoomi 31. Jul 2009

Aber wirklich! Bei der Meldung dachte ich zuerst wieso ist man bei Premiere plötzlich so...


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /