Abo
  • IT-Karriere:

Neue Firmware für Canons EOS 50D entfernt Magenta-Stich

Update kann selbst vorgenommen werden

Canon hat mit der Version 1.0.7 eine neue Firmware für das Mitteklasse-Kameramodell EOS 50D vorgestellt. Nach dem Aufspielen soll ein Fehler beseitigt sein, der einen leicht magentafarbenen Stich in manchen Fotos verursachte.

Artikel veröffentlicht am ,

Canon teilte nicht mit, unter welchen Umständen der Farbfehler auftauchte. Die Firmwareversion 1.0.7 korrigiert außerdem Fehler in den arabischen, rumänischen, spanischen und ukrainischen Menüs.

Stellenmarkt
  1. ID Logistics über IBS GmbH, Dortmund, Weilbach, Hammersbach
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Im neuen Firmwarupdate für die Canon EOS 50D sind auch die bisherigen Updates enthalten, die Canon für die 50D veröffentlichte. Zu den beseitigten Fehlern gehören zum Beispiel Überbelichtungen, zu denen es in manchen Situationen kam.

Auch ein Fehler im Akkumanagement wird korrigiert. Er sorgte dafür, dass gelegentlich der Auslöser nicht betätigt werden konnte. Einen berüchtigten Fehler, der "Err 99" in den Kameradisplays einblendete und ein Auslösen verhinderte, beseitigt das Update ebenfalls.

Update wird per CF-Karte eingespielt

Das Update kann kostenlos von Canons Serviceseiten heruntergeladen werden. Es muss auf eine leere Speicherkarte kopiert und dann bei vollem Akku mit der Kamera geladen werden. Das genaue Vorgehen wird auf Canons Serviceseite beschrieben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-12%) 52,99€
  3. (-50%) 2,50€
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)

razer 01. Aug 2009

meine meinung :)


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Pro X - Hands on

Schon beim ersten Ausprobieren wird klar: Das Surface Pro X ist ein sehr gutes Beispiel für ARM-Geräte mit Windows 10. Viele Funktionen wirken durchdacht - die Preisvorstellung gehört nicht dazu.

Microsoft Surface Pro X - Hands on Video aufrufen
IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /