Abo
  • Services:
Anzeige

Intel investiert in saubere Energie

Grüne Investitionen in Höhe von 10 Millionen US-Dollar

Der Chiphersteller Intel investiert über seine Investmentsparte Intel Capital in fünf Unternehmen, die sich mit sauberer Energie beschäftigen. Die Unternehmen aus den USA und Irland bekommen insgesamt 10 Millionen US-Dollar von Intel.

Intel investiere in das Geschäft mit der sauberen Energie, weil das Unternehmen "den wachsenden Bedarf für eine alternative Energieerzeugung sowie ausgefeilte Lösungen für Energiemanagment und -nutzung erkennt", sagte Intel-Capital-Chef Arvind Sodhan.

Anzeige

Heimautomation und Smart Meter

Zwei der Unternehmen, die von Intel Capital Geld erhalten haben, stammen aus Kalifornien: iControl aus Palo Alto entwickelt ein IP-basiertes Heimautomationssystem, mit dessen Hilfe sowohl die Sicherheit als auch der Energieverbrauch eines Hauses aus der Ferne überwacht werden können. Grid Net aus San Francisco programmiert die Software, die Energieversorger für das Netzmanagement brauchen. Zu den Kunden der Kalifornier gehört General Electric. Der Konzern nutzt Grid Nets Software für Smart Meter. Das sind Stromzähler, die hochaufgelöste Verbrauchsdaten liefern.

CPower aus New York bietet Dienstleistungen zur Energieeffzienz an. Dazu gehört etwa ein Lastmanagement. Dabei verlagern Großabnehmer ihre Lasten so, dass sie die Netze in Spitzenzeiten entlasten, und werden dafür entlohnt. In Richardson in US-Bundesstaat Texas ist Convey ansässig. Dieses Unternehmen bietet Lösungen für Hochleistungsrechnen (High Performance Computing, HPC) mit Intels Xeon-Prozessoren an.

Stromspargeräte aus Irland

Auch Powervation beschäftigt sich mit dem Energieverbrauch von Computern. Das Unternehmen, das zum zweiten Mal Geld von Intel Capital erhält, entwickelt digitale Leistungssteller, die den Stromverbrauch der Rechner von Computern regeln.

Intel Capital hat sich nach eigenen Angaben auf grüne Investitionen spezialisiert. 2008 etwa bekam der deutsche Solarzellenhersteller Sulfurcell Geld von Intel Capital.


eye home zur Startseite
0mega 31. Jul 2009

Ja, die umweltfreundliche Kernenergie mit ihrem unweltfreundlichen Atommüll. Den...

Golum 31. Jul 2009

Wo du Recht hast...

matze die atze 31. Jul 2009

ja ne is klar amd forscht jetzt auf leistung.... und intel auf energie sparen dann sind...

Siga9876 30. Jul 2009

Es kann ja wohl nicht zu viel sein, eine Euro-Kabel mit einem Schalter (beidseitig...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pneuhage Management GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg
  4. Universität Passau, Passau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 12,99€
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Der Todesstern aus Sicht der Kampagne

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Persönliche Meinung nach einigen Momenten in...

    Bouncy | 20:27

  2. Re: Eigene Krypto?

    nicoledos | 20:25

  3. Re: Besiegelung und Zukunft

    tux. | 20:24

  4. Gegen Panik würde Aufklärung zumindest in den...

    1ras | 20:22

  5. Re: Wie das zertifiziert wurde ist sehr leicht...

    Sharra | 20:19


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel