Abo
  • Services:

Tiscon-Töchter Cos Distribution und E-Logistics insolvent

Schicksal von Avitos ist noch ungeklärt

Erneut sind mit der Cos Distribution GmbH und E-Logistics große IT-Distributionsunternehmen insolvent. Nur kurze Zeit, nachdem der russische Investor KCK Association deren Konzernmutter Tiscon gekauft hatte, droht nun die Zahlungsunfähigkeit. Verkäufer Arques prüft nun rechtliche Schritte.

Artikel veröffentlicht am ,

Kurz nach dem Kauf der Konzernmutter Tiscon durch den russischen Investor KCK Association werden die IT-Distributionsunternehmen Cos AG und E-Logistics in die Insolvenz geschickt. Die beiden Firmen haben wegen drohender Zahlungsunfähigkeit beim Amtsgericht in Gießen den Antrag gestellt, hieß es in einer Mitteilung. Der Geschäftsbetrieb soll weitergehen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Ob auch der Computerversandhändler Avitos, ebenfalls eine Tochter von Tiscon, in die Insolvenz gehen muss, ist noch unklar, hat Golem.de aus dem Unternehmen erfahren. Avitos aus Linden zählt zu den großen Internetretailern für Computerprodukte in Deutschland.

Der bisherige Tiscon-Hauptgesellschafter Arques, der auch Actebis Peacock besitzt, hatte Tiscon an die Berliner Greengold AG verkauft, die der russischen KCK gehört. Tiscon ist ein Beteiligungsunternehmen.

Arques-Vorstand Hans-Gisbert Ulmke sagte dem Magazin IT-Business, er sei von den jüngsten Entwicklungen bei Tiscon und deren Beteiligungen überrascht worden. Die KCK hätte ausdrücklich zugesagt, den Geschäftsbetrieb fortzuführen. "Arques prüft rechtliche Schritte gegen den Käufer", sagte er.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

chrispollo 31. Jul 2009

Ich hatte erst einmal das Problem etwas nciht bekommen zu haben

dersuchende 31. Jul 2009

Das Witzige ist ja, ich hab gerade die Seite besucht und http://cosag.de angegeben, man...

Torias 30. Jul 2009

Du Kind ;-) Du hast die IT-Media am Anfang vergessen und davon abgesehen war das Primus...

Torias 30. Jul 2009

Bonzenmutter sollte das sicher heißen.

ahaaha 30. Jul 2009

Nach nur einer Woche der Übernahme insolvent - das ist wohl eher eine Firmenbeerdigung...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /