Abo
  • Services:
Anzeige

CSR stellt neuen GPS-Chipsatz vor

Sirfstar IV für mobile Geräte wie Smartphones

Immer mehr Smartphones verfügen über GPS. CSR hat mit Sirfstar IV einen neuen GPS-Chipsatz eigens für mobile Endgeräte herausgebracht. Der Chip soll weniger Strom verbrauchen und weniger anfällig für Störsignale sein.

Der britische Chiphersteller Cambridge Silicon Radio (CSR) hat einen neuen GPS-Chipsatz vorgestellt. Sirfstar IV ist für mobile Endgeräte wie Smartphones gedacht und zeichnet sich laut Hersteller durch einen besonders geringen Energieverbrauch aus.

Anzeige

Das Neue sei, dass der Chip in eine Art Zwischenzustand verfällt. Dabei könne er zwar die aktuelle Position schneller als nach einem Warmstart bestimmen. Der GPS-Chip sei aber auch nicht richtig eingeschaltet, verbrauche also auch weniger Strom.

Schlummern statt ausschalten

Bislang habe es laut CSR bei Smartphones nur die Möglichkeit gegeben, den GPS-Chip entweder ein- oder auszuschalten, erklärt Kanwar Chadha, CSR-Marketingchef und einst Gründer von Sirf. Im eingeschalteten Zustand verbraucht er ständig Strom, weshalb Nutzer ihn oft ausschalten.

War er aber ausgeschaltet, dauert es nach dem Einschalten eine Weile, bis der Chip genügend Satelliten gefunden hat, um die Position zu bestimmen. Die Nutzer erwarteten jedoch, dass das Gerät schnell zuverlässige Standortinformationen liefere. Deshalb verfolge man mit Sirfstar IV und der Sirfaware-Technologie einen ganz neuen Ansatz, der es ermögliche, ein Gerät ständig in einem Aufmerksamkeitszustand zu halten und so Navigation und Standortbestimmung per Smartphone zu verbessern.

Weniger störempfindlich

Außerdem soll Sirfstar IV schneller Verbindung zum Satelliten aufnehmen als der Vorgänger und Sensoren wie Beschleunigungsmesser unterstützen. Schließlich verfügt der neue Chip über eine Technik, die störende Signale erkennt und unterdrückt. Das sei wichtig, da bei Smartphones Funk, WLAN, Bluetooth und das LCD den GPS-Empfang stören können, erklärt CSR-Produktmanager Dave Huntingford.

Zusammen mit dem Sirfstar IV präsentierte CSR auch das erste Produkt, in dem dieser Chipsatz verbaut ist, den Empfänger GSD4t. Der wird ab Oktober 2009 verfügbar sein. Gerätehersteller könnten Muster bereits jetzt bei CSR anfordern. Der neue Chipsatz soll außer in Smartphones auch in anderen mobilen Geräten verbaut werden können, so CSR, darunter digitale Foto- und Videokameras oder mobile Spielekonsolen.

Sirfstar IV ist das erste neue Produkt, seit CSR Anfang des Jahres 2009 den US-GPS-Chiphersteller Sirf übernommen hat.


eye home zur Startseite
Siga9876 31. Jul 2009

12 Euro + 7 Euro Versand per Marketplace. Vielen Dank. Mal sehen wie gut sie funktioniert.

genausogps 31. Jul 2009

Genau so! LOL!!

Neutronium 30. Jul 2009

Richtig. Aber um ein Handy recht genau zu orten, muss es das nichtmal. Die Netzbetreiber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über unternehmensberatung monika gräter, Augsburg
  2. Bertrandt Services GmbH, Herford
  3. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  4. L. STROETMANN Lebensmittel GmbH & Co. KG, Münster


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  2. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  3. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  4. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  5. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  6. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  7. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden

  8. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  9. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  10. Arbeitsrecht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischer Memos entlassen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Ein Kundenbindungs-Gerät

    Paule | 15:08

  2. Re: Anbindung Up/Down?

    HabeHandy | 15:07

  3. Re: Die Mil. Fonds sollte man eher in das marode...

    SparkyGLL | 15:07

  4. Re: Ok, also das Handy nicht im Kühlschrank laden

    Zuryan | 15:06

  5. Re: Was soll "Elektronenmigration"

    ms (Golem.de) | 15:05


  1. 15:20

  2. 15:08

  3. 12:20

  4. 12:01

  5. 11:52

  6. 11:49

  7. 11:39

  8. 10:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel