• IT-Karriere:
  • Services:

Zii Egg wird zur Spieleplattform

Metal Gear Solid Mobile und andere Airplay-Spiele für ZiiLabs' Plaszma-Plattform

Die 3D-Spiele-Entwicklungsumgebung Airplay unterstützt künftig auch ZiiLabs' Plaszma-Plattform. Bereits mit Airplay entwickelte Handyspiele laufen dann auch ohne Anpassung auf dem leistungsfähigen Referenzdesign-Handheld Zii Egg.

Artikel veröffentlicht am ,

Hinter Airplay steht das britische Unternehmen Ideaworks3D. Mit dessen plattformübergreifendem Airplay SDK lassen sich Anwendungen und Spiele entwickeln, die auch ohne Änderung auf allen bisherigen und künftigen unterstützten Plattformen laufen. Dazu zählen Symbian, BREW, Windows Mobile und Linux. Das Airplay SDK ermöglicht auch die Entwicklung von iPhone-Spielen.

Stellenmarkt
  1. Stiftung Hospital zum heiligen Geist, Frankfurt am Main
  2. SC-Networks GmbH, Starnberg

Auf dem Zii Egg lassen sich bisher die Linux-Betriebssysteme Plaszma OS und Android OS nutzen. Die Abstraktionsschicht, auf der die universellen Binaries von Airplay-basierter Software laufen, passt Ideaworks 3D nun an die Zii-Plaszma-Plattform an.

Alle bisherigen Airplay-Entwicklungen stehen dann auch auf dem Zii Egg zur Verfügung. Airplay wurde bereits für die Entwicklung von Handyspielen wie "Resident Evil: Degeneration" (Capcom, 2008), "Metal Gear Solid Mobile" (Konami, 2008) und "Project Gotham Racing Mobile 3D" (Glu, 2007) genutzt.

Erst künftige Airplay-Software wird jedoch den vollen Funktionsumfang des Zii Eggs oder darauf basierender Geräte nutzen können. Außerdem ist das Zii Egg noch für Entwickler und Hersteller gedacht, die eigene Hardware darauf basieren oder Anwendungen dafür entwickeln wollen.

Das Zii Egg wartet mit einem schnellen Anwendungsprozessor, einem Multitouch-Display, einem Beschleunigungssensor, GPS, WLAN, Bluetooth und zwei Kameras auf. Über ein spezielles Kabel steht auch ein HDMI-Ausgang zur Verfügung, um etwa HD-Video auf einem Fernseher oder Projektor ausgeben zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 369,99€ (Bestpreis!)
  2. 789€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)

miyamoto_copy 30. Jul 2009

ja vii is schon richtig check this : http://www.tradetang.com/for-sale/FREE-SHIPPING...

jh 30. Jul 2009

Ja, hier wird jetzt mit dem groben Besen gekehrt... :)

iVerbibbscht 30. Jul 2009

Den Aufwand kannst Du dir sparen - wer soll denn das Ding kaufen wollen? -BLING-BLING-


Folgen Sie uns
       


E-Book-Reader Pocketbook Color im Test

Das Pocketbook Color ist der erste E-Book-Reader mit einem Farbbildschirm. Wir haben uns das Gerät angeschaut.

E-Book-Reader Pocketbook Color im Test Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

    •  /