Abo
  • Services:

Nachschub für den Sony-Reader

Eine Million Bücher von Google für den Sony Reader

Sony und Google haben sich auf die Nutzung von Googles digitalisierten Bücher geeinigt. Nutzer finden künftig über eine Million kostenloser E-Books in Sonys E-Book-Store.

Artikel veröffentlicht am ,

Nutzer von Sonys E-Book-Readern können sich freuen: Ab sofort bietet Sony in seinem E-Book-Store über eine Million kostenloser digitaler Bücher an. Dabei handelt es sich um die von Google gescannten Bücher.

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. comemso GmbH, Ostfildern bei Stuttgart

Zu den Texten gehören Klassiker wie Die Schatzinsel von Robert Louis Stevenson, historische Texte und Biografien. Sie stehen kostenlos zur Verfügung, da der Urheberrechtsschutz der Werke abgelaufen ist. Im Frühjahr hatte Sony bereits einen ersten Schub Bücher von Google Books in sein Angebot übernommen.

Texte für Sony-Reader optimiert

Sony bietet die Texte im ePub-Format an. Die Texte sind für die Darstellung auf den E-Book-Readern PRS-505 und PRS-700BC D optimiert. Das Angebot gilt allerdings nur für Nutzer in den USA.

Auch andere E-Book-Anbieter kooperieren mit Google, um dessen digitalisierte, gemeinfreie Bücher nutzen zu können. So bietet Barnes & Noble in seinem neuen E-Book-Store rund 500.000 von Googles gemeinfreien Büchern an. Konkurrent Amazon hat noch keine Google-Bücher in seinem Kindle-Shop. Der Onlinehändler macht auch keine Angaben dazu, ob er künftig mit Google Books zusammenarbeiten möchte.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,98€ + USK-18-Versand
  2. 54,99€
  3. (-70%) 8,99€
  4. (-80%) 6,99€

Wilbert Z. 31. Jul 2009

Lies doch erstmal die paar hundert Bücher die es da gibt. Damit bist du die nächsten...

GUEST 31. Jul 2009

ihr laber helden(dafire,Blablabla) und trotzdem wurde die Frage nicht beantwortet: Warum...

noreply@noreply.de 30. Jul 2009

Konvertier sie mit Calibre in LRF (in ca 10sek) und lies sie dann. Geht problemlos...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /