Nachschub für den Sony-Reader

Eine Million Bücher von Google für den Sony Reader

Sony und Google haben sich auf die Nutzung von Googles digitalisierten Bücher geeinigt. Nutzer finden künftig über eine Million kostenloser E-Books in Sonys E-Book-Store.

Artikel veröffentlicht am ,

Nutzer von Sonys E-Book-Readern können sich freuen: Ab sofort bietet Sony in seinem E-Book-Store über eine Million kostenloser digitaler Bücher an. Dabei handelt es sich um die von Google gescannten Bücher.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator Windows m/w/d
    Bioscientia Healthcare GmbH, Ingelheim am Rhein
  2. IT-Systemadministrator m/w/d
    bsb-obpacher GmbH, Steinhagen
Detailsuche

Zu den Texten gehören Klassiker wie Die Schatzinsel von Robert Louis Stevenson, historische Texte und Biografien. Sie stehen kostenlos zur Verfügung, da der Urheberrechtsschutz der Werke abgelaufen ist. Im Frühjahr hatte Sony bereits einen ersten Schub Bücher von Google Books in sein Angebot übernommen.

Texte für Sony-Reader optimiert

Sony bietet die Texte im ePub-Format an. Die Texte sind für die Darstellung auf den E-Book-Readern PRS-505 und PRS-700BC D optimiert. Das Angebot gilt allerdings nur für Nutzer in den USA.

Auch andere E-Book-Anbieter kooperieren mit Google, um dessen digitalisierte, gemeinfreie Bücher nutzen zu können. So bietet Barnes & Noble in seinem neuen E-Book-Store rund 500.000 von Googles gemeinfreien Büchern an. Konkurrent Amazon hat noch keine Google-Bücher in seinem Kindle-Shop. Der Onlinehändler macht auch keine Angaben dazu, ob er künftig mit Google Books zusammenarbeiten möchte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Wilbert Z. 31. Jul 2009

Lies doch erstmal die paar hundert Bücher die es da gibt. Damit bist du die nächsten...

GUEST 31. Jul 2009

ihr laber helden(dafire,Blablabla) und trotzdem wurde die Frage nicht beantwortet: Warum...

noreply@noreply.de 30. Jul 2009

Konvertier sie mit Calibre in LRF (in ca 10sek) und lies sie dann. Geht problemlos...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
Artikel
  1. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

  2. Erazer Engineer X20: Aldi-PC mit Geforce RTX 3070 für 1.800 Euro
    Erazer Engineer X20
    Aldi-PC mit Geforce RTX 3070 für 1.800 Euro

    Das Gaming-System von Aldi kombiniert acht Alder-Lake-Kerne mit einer Ampere-Grafikkarte und 32 GByte RAM, dazu ein Inwin-Gehäuse.

  3. Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
    Internet
    Indien verbannt den VLC Media Player

    Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /