Abo
  • Services:
Anzeige

Nikon D3000: Einsteiger-SLR ohne Videofunktionen

Anfänger-Spiegelreflexkamera Nikon D3000 ohne Autofokusmotor

Die neue Einsteigerkamera von Nikon heißt D3000. Sie besitzt einen Bildsensor mit 10,2 Megapixeln Auflösung und ISO 1.600. Eine Videofunktion ist ganz gegen den Trend in der neuen Spiegelreflexkamera nicht enthalten.

Die D3000 ist noch unterhalb der D5000 positioniert, die Nikon erst im April 2009 auf den Markt brachte. Ein drehbares Display, Videoaufnahmefunktionen oder eine schnelle Serienbildfunktion fehlen der D3000, die aber deutlich preiswerter ist als die D5000.

Anzeige

Die D3000 besitzt ein Autofokussystem mit elf Messfeldern und arbeitet mit Verschlusszeiten von 1/4.000 s bis 30 s. Die Blitzsynchronzeit liegt bei 1/200 s. Serienaufnahmen kann die Kamera mit bis zu drei Bildern pro Sekunde schießen. Der Kamera fehlt ein eingebauter Autofokusmotor. Objektive, die keinen eigenen Motor besitzen, können deshalb nur mit manueller Scharfstellung an der D3000 betrieben werden.

Kein Live-View-Modus

Der Sucher ist mit einem Spiegelreflex-Pentaspiegel ausgestattet und deckt 95 Prozent des Blickfeldes ab. Die Kamera ist außerdem mit einem 3 Zoll großen Display mit 230.000 Bildpunkten ausgerüstet, über das die Aufnahmen kontrolliert werden können. Nikon hebt besonders den neuen Hilfemodus hervor, der mit großer Schrift und Symbolen die Funktionen der Kamera erklären soll. Einen Live-View-Modus besitzt die D3000 aber nicht.

Nikons neue Einsteigerkamera speichert die Fotos auf SD(HC)-Karten. Neben JPEG- und Rohdaten können parallel beide Formate aufgenommen werden. Die Kamera misst 97 x 126 x 64 mm und wiegt ohne Lithium-Ionen-Akku und Objektiv 485 Gramm.

Das Kameragehäuse Nikon D3000 soll ab Ende August 2009 für rund 450 Euro in den Handel kommen. Darüber hinaus bietet Nikon zahlreiche Kombinationen zwischen Kamera und mehreren Objektiven an, wie zum Beispiel mit dem "AF-S DX Nikkor 18-55mm/3,5-5,6G ED II" für rund 530 Euro.


eye home zur Startseite
roflmao 13. Aug 2009

Lol nein. Ist ein anderer Sensor, anderes AF-System. Anderer Bildprozessor etc. Und seit...

CCD teschnig alder 31. Jul 2009

heute ist click click angesagt..

knips 30. Jul 2009

Ja, ich habe. Und "Features" nutzen nur dann was, wenn man sie wirklich benötigt. Wer...

dada 30. Jul 2009

Der Strategiewechsel (sofern man es als solchen sehen will) dürfte sein, dass Nikon nur...

knips 30. Jul 2009

Es sei darauf hingewiesen, daß Nikon begonnen hat, Festbrennweiten mit AF-Motor zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TAP.DE Solutions GmbH, München
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  3. Dataport, Hamburg, Bremen
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,29€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-5%) 47,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: Ein ungefährer Zeitrahmen in dem das Leck...

    gloqol | 16:20

  2. Fragen über Fragen ..

    senf.dazu | 16:20

  3. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    lear | 16:17

  4. Re: Wenn man sich anschaut, wie grade radikale...

    FreierLukas | 16:16

  5. Re: Also macht man die Schafe zu Hütehunden

    User_x | 16:16


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel