Abo
  • Services:
Anzeige

MobileMe iDisk auf dem iPhone

Datenfreigabe direkt vom Mobilgerät aus möglich

Apple hat für das iPhone und den iPod touch eine Anwendung vorgestellt, mit der die Mobilgeräte auf die Daten der Onlinefestplatte von MobileMe zugreifen können. Die Dateien können vom Mobilgerät aus Dritten zugänglich gemacht oder im iPhone angesehen werden.

Die mobile Anwendung hatte Apple schon auf seinem Entwicklerevent WWDC angekündigt, doch erst jetzt wurde sie auch im App Store veröffentlicht. MobileMe iDisk ermöglicht den Zugriff auf die eigenen Daten auf dem gleichnamigen, kostenpflichtigen Onlinedienst von Apple. Die Anwendung selbst ist kostenlos und funktioniert nach Angaben des Herstellers nur unter OS 3.0.

Anzeige

Nach der Anmeldung auf MobileMe stehen alle Dateien und Ordner der Internetfestplatte zur Verfügung. Mit der Software kann auch auf öffentliche Ordner von Benutzern des Systems zugegriffen werden. Einige Dateitypen können auf dem iPhone und dem iPod touch angezeigt werden. Das ist nur mit den Dateien aus Apples Office-Programm iWork, Office, PDF und Quicktime möglich. Bei Dateien von über 20 MByte Größe kann es laut Apple zu Problemen bei der Darstellung kommen.

Kein Passwortschutz für die iPhone-Anwendung

Auf Wunsch lassen sich die Dateien auch für den Zugriff von Dritten freischalten. Die Daten können auch per Kennwort gesichert werden. Der Zugriff kann außerdem zeitlich limitiert werden. Bei der iPhone-Anwendung selbst wird Sicherheit nicht so groß geschrieben. Die Anwendung speichert das MobileMe-Passwort, ist selbst aber nicht passwortgeschützt. Wer ein ungeschütztes iPhone mit der Anwendung in die Hand bekommt, hat damit auch Zugriff auf das MobileMe-Konto.

MobileMe kann 60 Tage lang kostenlos getestet werden. Die Gebühr beträgt danach pro Jahr 79 Euro.


eye home zur Startseite
Wing 03. Aug 2009

... schön für euch, das ihr mit "weniger" platz auskommt. ... Schade, das ihr euer...

samy2 31. Jul 2009

mit Iphone-News von Golem.

Himmerlarschund... 30. Jul 2009

http://port6.net/logfiles/?p=314 mal angucken.

cuuc 30. Jul 2009

Deutlich mehr Platz für das Jamba-Klingeltonabo? ;)

d2 30. Jul 2009

Da die Funktion im iPhone schon vorhanden ist (auf den lokalen Speicher zuzugreifen...


nexem.info / 30. Jul 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. über Hays AG, Raum Würzburg, Mannheim
  3. Strautmann, Bad Laer
  4. Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co KG, Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  2. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  3. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  4. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  5. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  6. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  7. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden

  8. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  9. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  10. Arbeitsrecht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischer Memos entlassen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. Colt Technology Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen
  2. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  3. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

  1. Ein Kundenbindungs-Gerät

    Paule | 15:08

  2. Re: Anbindung Up/Down?

    HabeHandy | 15:07

  3. Re: Die Mil. Fonds sollte man eher in das marode...

    SparkyGLL | 15:07

  4. Re: Ok, also das Handy nicht im Kühlschrank laden

    Zuryan | 15:06

  5. Re: Was soll "Elektronenmigration"

    ms (Golem.de) | 15:05


  1. 15:20

  2. 15:08

  3. 12:20

  4. 12:01

  5. 11:52

  6. 11:49

  7. 11:39

  8. 10:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel