Abo
  • Services:

Twilight: Vampirroman wird zum Studenten-MMORPG

Studenten entwicklen Onlinerollenspiel rund um die Twilight-Stadt Forks

Die Bücher sind Bestseller, der Kinofilm war ein Erfolg, trotzdem ist die Vampirwelt Twilight verglichen mit Harry Potter oder dem Herrn der Ringe seltsam nichtpräsent. Doch jetzt entsteht ein Onlinerollenspiel im Rahmen eines Studentenprojekts.

Artikel veröffentlicht am ,

Die amerikanische Autorin Stephenie Meyer hat mit ihren Twilight-Romanen offenbar einen Nerv getroffen: Die Bücher haben eine riesige Fangemeinde, der erste Hollywoodfilm war ein Erfolg. Trotzdem stehen Hauptfiguren wie der Vampir Edward und die Highschoolschülerin Bella Swan in der breiten Öffentlichkeit im Schatten beispielsweise von Harry Potter. Ob das jetzt angekündigte Onlinerollenspiel daran etwas ändert?

Stellenmarkt
  1. zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbh, Münster
  2. Bezirk Mittelfranken, Ansbach

Twilight - The Video Game entsteht mit offizieller Lizenz als Studentenprojekt bei Brain Junk Studios. Game Director und Lead Programmer Brandon Gardner macht derzeit seinen Bachelor in Spieleentwicklung an der Onlineuniversität Westwood Collegue - er ist, genauso wie die anderen Mitglieder des Teams, ein richtiger Twilight-Fan.

Im Spiel sollen alle wichtigen Figuren aus den Büchern auftauchen. Spieler sollen weitgehend frei die Stadt Forks und bekannte Orte aus den Romanen erkunden und dabei als Mensch, Vampir oder Werwolf antreten können. Das Spiel wird laut Gardner plattformunabhängig entwickelt, wird dann an den Lizenzhalter von Twilight übergeben, der dann entscheidet, wie und auf welcher Hardware es erscheint.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  4. für 185€ (Bestpreis!)

Dissident 31. Jul 2009

mehr Brot und Spiele, mehr Brot und Spiele, oh ja!!!

g_o_l_e_m... 30. Jul 2009

Nur im Golem-Artikel steht was von MMO. Das ist denen auch klar, dass sie kein MMO...

amiga 30. Jul 2009

Ist das die Demo zu dem Spiel?

Urheberrecht... 30. Jul 2009

Du bist zwar nur ein Dummtroll, aber trotzdem: Nach meiner Erfahrung sind die mit der...

Urheberrecht... 30. Jul 2009

Ich fand ihn langweilig und habe danach jegliches Interesse an den Buechern verloren.


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /