Abo
  • Services:

Wolfenstein kooperiert bei Vermarktung mit Tarantino-Film

Film und Schmuddelspiel: Wolfenstein sponsert Hollywood-Premiere

Ausgerechnet die Mutter aller bösen Computerspiele arbeitet bei der Vermarktung mit dem Sommerlieblingsfilm der deutschen Kulturszene zusammen: Wolfenstein unterstützt das Tarantino-Werk Inglourious Basterds.

Artikel veröffentlicht am ,

Es mag für den ein oder anderen Spieleveteranen eine kleine, späte Genugtuung sein: Der 1981 veröffentlichte erste Teil der Wolfenstein-Computerspiele war hierzulande nicht nur einfach erst "ab 18" freigegeben. Er war (und ist) verboten und galt jahrelang als Paradebeispiel für verrohende, jugendgefährdende Ballerspiele.

Stellenmarkt
  1. TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH + Co. KG, Ditzingen
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel

Im Jahr 2009 ist das anders: Jetzt kooperieren die Hersteller des nächsten Wolfenstein mit dem Filmstudio von Quentin Tarantinos neuem Werk. Und selbstverständlich ist die gesamte deutsche Kultur- und Medienschickeria nach Berlin gereist, um in Anwesenheit von Stars wie Brad Pitt am 28. Juli 2009 die Premiere der Tarantino-Naziklamotte "Inglourious Basterds" anzuschauen. Gedreht zu großen Teilen in Berlin und Potsdam, mit etablierten deutschen Schauspielern und finanziell unterstützt von der bundesrepublikanischen Filmförderung.

Wolfenstein und Inglourious Basterds haben einiges gemein: Sie nehmen das Thema Weltkrieg und Drittes Reich nicht ernst, sondern gehen zynisch bis makaber damit um. Beide sind kleine, schmutzige Werke mit viel Splatter - eigentlich für Randgruppen, nur sind die heute Mainstream. Aber beide Werke erzählen ihre Handlung aus Sicht von Helden, die gegen Hitler und dessen Schergen kämpfen, haben also eine klare Meinung über Gut und Böse.

Nun hat Wolfenstein-Publisher Activision-Blizzard bekanntgegeben, dass die beiden Werke bei der Vermarktung zusammenarbeiten. Wolfenstein ist unter anderem einer der Sponsoren der amerikanischen Filmpremiere des Tarantino-Films, die am 10. August 2009 in Grauman's Chinese Theater in Hollywood stattfindet.

Dem nächsten Wolfenstein droht nach aktuellem Stand kein Verbot - es hat von der USK bereits eine Altersfreigabe "ab 18" bekommen. Der Ego-Shooter kommt am 14. August 2009 für Playstation 3, Xbox 360 und Windows-PC auf den Markt. Inglourious Basterds läuft regulär am 20. August 2009 in den deutschen Kinos an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 147,99€ statt 259,94€
  2. 229,90€ + 5,99€ Versand
  3. 127,85€ + Versand
  4. 449€

blubbs 30. Jul 2009

Die Verwendung von Nazi-Symbolen ist aber verboten, nicht indiziert. blubbs

das gibts doch... 29. Jul 2009

das ist doch wohl die höhe! schaut mal, was diese pöhse open-source-terror-seite hostet...

gotthilf 29. Jul 2009

Insbesondere wenn es nicht darum geht, verfassungsfeindliche Organisationen zu...

yeah 29. Jul 2009

ich mag kleine schmutzige werke :) http://www.youtube.com/watch?v=xGvCtZpYzDg

FranUnFine 29. Jul 2009

In der Zeit war schon die ein oder andere Lobhudelei. Gleicher Verlag, wahrscheinlich...


Folgen Sie uns
       


Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018)

Wir haben uns auf dem Genfer Autosalon 2018 den C_Two von Rimac angesehen.

Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018) Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /