Abo
  • IT-Karriere:

Google: Erste Teile von Wave als Open Source

Operational Transform, das Herzstück von Googles neuer Kommunikationsplattform

Google hat die ersten Teile seiner neuen Kommunikationstechnik Wave als Open Source freigegeben. Mit Wave will Google E-Mail, Instant-Messaging, Chat, Fotos, Videos, Karten und Dokumente verbinden und so eine zentrale Kommunikationsplattform schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wave soll eine zentrale Kommunikationsplattform werden. Um das zu erreichen, will Google Drittanbieter ins Boot holen. Wave soll auf offenen Standards basieren, als Open Source verfügbar sein und sich über APIs in andere Internetseiten einbetten oder mit Anwendungen anderer Entwickler kombinieren lassen.

Stellenmarkt
  1. dreisechzig ITC GmbH, Dreieich
  2. ERGO Group AG, Düsseldorf

Als ersten Teil von Wave stellt Google den Code und das grundlegende Wave-Modell von Operational Transform (OT) als Open Source bereit. OT ist das Herzstück von Google Wave, der jetzt veröffentlichte Code aber eher ein Prototyp im Stile von "Hello World". Mit der Zeit soll der Code zur Referenzimplementierung und für den produktiven Einsatz weiterentwickelt werden.

Zudem stellt Google einen einfachen Client-/Server-Prototypen zur Verfügung. Insgesamt umfasst der jetzt veröffentlichte Code rund 40.000 Zeilen Java-Quelltext und steht unter der Apache-2.0-Lizenz. Weitere Quelltexte sollen folgen.

Die Wave-Quelltexte finden sich unter code.google.com. Darüber hinaus stehen eine einführende Dokumentation, die Spezifikation des Google Wave Federation Protocol unter einer Creative-Commons-Lizenz, ergänzende Whitepaper sowie eine Dokumentation des Wave API zur Verfügung.

Im nächsten Schritt will Google den Operational-Transform-Code in eigenen Produktivsystemen einsetzen und den Federation-Port auf WaveSandbox.com, später auch unter wave.google.com, freigeben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 2,22€
  3. 3,99€
  4. 3,99€

NussNougatMan 29. Mai 2010

probier mal andere Nuss-Nougat-Cremes aus, bevor du hier so ein Schwachsinn behauptest...

Trollschweiss 15. Sep 2009

Nein, er ist kein Bot. Bots wissen, was sie schreiben. Ein Beispiel: http://de.wikipedia...

xsosos 29. Jul 2009

Es geht hier NICHT um PyGoWave http://pygowave.p2k-network.org/ alternativ einfach mal...

elrubi0 29. Jul 2009

Umsonst! *Das* ist es, was alle wollen. Alles haben wollen (Internetsuche, Bilderservice...

ezome 29. Jul 2009

Wenn du schon mal im Team an nem Projekt gearbeitet hättest wüsstest du wie nützlich es...


Folgen Sie uns
       


Katamaran Energy Observer angesehen

Die Energy Observer ist ein Schiff, das ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben wird und seinen Treibstoff zum Teil selbst produziert. Wir haben es in Hamburg besucht.

Katamaran Energy Observer angesehen Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  2. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen
  3. Bundesnetzagentur Mobilfunkbetreiber vermissen Chefplaner bei 5G-Auktion

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

      •  /