• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft - wichtige Updates außer der Reihe

Fehler in der Active Template Library gefährden Nutzer des Internet Explorers

Microsoft veröffentlicht außerhalb der Reihe zwei wichtige Updates für den Internet Explorer und die Visual Studio Active Template Library. Damit will Microsoft Nutzer vor fehlerhaften ActiveX-Komponenten, die mit unsicheren Versionen der Active Template Library (ATL) entwickelt wurden, schützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Update der Visual Studio Active Template Library (ATL) richtet sich Microsoft an Entwickler von ActiveX-Komponenten und -Controls und schließt Sicherheitslücken in der Bibliothek. Denn Fehler in der ATL wirken sich auf die entsprechenden ActiveX-Komponenten und -Controls aus und gefährden so Windows-Systeme.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Daher rät Microsoft Entwicklern nicht nur zum Update, diese sollen im Anschluss auch ihre Software neu kompilieren und Nutzern zur Verfügung stellen.

Verwundbare ActiveX-Controls und -Komponenten können Angreifer nutzen, um eigenen Code auszuführen und so die Systeme der Nutzer übernehmen. Details beschreibt Microsoft im Security Bulletin MS09-035.

Das Update steht für Visual Studio .NET 2003, Visual Studio 2005, Visual Studio 2008, Visual C++ 2005 Redistributable Package und Visual C++ 2008 Redistributable Package zur Verfügung.

Ergänzend dazu dichtet Microsoft mit dem Security Bulletin MS09-034 auch den Internet Explorer ab, der durch entsprechende fehlerhafte ActiveX-Controls und -Komponenten ein Einfallstor für Angreifer darstellt. Das Update soll bekannte Angriffsmuster auf verwundbare ActiveX-Controls und -Komponenten unterbinden.

Darüber hinaus beseitigt das Update drei weitere, kritische Sicherheitslücken im Internet Explorer, die es Angreifen erlauben, Systeme von Nutzern unter ihre Kontrolle zu bringen, allein dadurch, dass diese auf eine Website gelockt werden.

Das Update steht für Internet Explorer 5.01, Internet Explorer 6 mit Service Pack 1, Internet Explorer 7 und Internet Explorer 8 zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB 86,00€)

Himmerlarschund... 29. Jul 2009

Ich werd auch nie begreifen, was einen hier dazu bringt, Linux derartig in den Himmel zu...

Himmerlarschund... 29. Jul 2009

Sicherlich ist klar, dass, sobald denn Vernunft einkehren würde, es sich nichtmehr um...

RaiseLee 29. Jul 2009

Gut erkannt :D


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor
  2. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  3. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

    •  /