Abo
  • IT-Karriere:

Camcorder mit 64 GByte Flashspeicher

Panasonic HDC-TM350 filmt in Full-HD

Panasonic hat mit dem HDC-TM350 einen Full-HD-Camcorder mit einem internen Speicher von 64 GByte vorgestellt. Über SDHC/SD-Speicherkarten kann die Aufnahmezeit noch verlängert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der HDC-TM350 nimmt Videos mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Im HDC-TM350 stecken drei CMOS-Sensoren für jede Grundfarbe mit je 3 Megapixeln Auflösung. Der Camcorder zeichnet in MPEG-4 AVC/H.264 (AVCHD) auf. Die Datenraten reichen von 17 MBit/s bis zu 6 MBit/s.

Stellenmarkt
  1. Optimol Instruments Prüftechnik GmbH, München
  2. Haufe Group, Bielefeld

Die Kamera ist mit einem 12fach-Zoomobjektiv bestückt und soll durch ihren optischen Bildstabilisator verwacklungsarme Bilder aufnehmen. Die Brennweite reicht von 44,9 bis 539 mm (KB) bei F1,8 und F2,8. Die HDC-TM350 filmt und fotografiert auf Wunsch parallel. Die Fotos erreichen dabei eine Auflösung von 8,3 Megapixeln.

Über den Einstellring am Objektiv können Schärfe, Zoom, die Blende und die Verschlusszeit reguliert werden. Dazu muss der Farbsucher der Kamera eingesetzt werden. Wer nur das ausklappbare LCD verwendet, kann die Schärfe und das Zoom nicht über den Ring steuern. Das 2,7 Zoll große Display erreicht eine Auflösung von 230.000 Bildpunkten - beim Sucher sind es nur 183.000 Bildpunkte.

Die HDC-TM350 besitzt einen Zubehörschuh für Licht und einen Mikrofoneingang. Der integrierte Autofokus kann an eine Gesichtserkennung gekoppelt werden. Er verfolgt die markierten Personen, selbst wenn sie sich bewegen. Die Autofokusverfolgung kann für auch andere Objekte eingesetzt werden. Sie werden über den Touchscreen markiert.

Zeitrafferaufnahme

Mit der Zeitrafferaufnahme können Videofilmer in die Trickkiste greifen. Durch Einstellen des Aufnahmeintervalls auf 1 Sekunde, 10 Sekunden, 30 Sekunden, 1 Minute oder 2 Minuten werden langsame Abläufe bei der Wiedergabe beschleunigt.

Der Camcorder misst 70 x 72 x 141 mm und ist mit jeweils einer Schnittstelle des Typs HDMI, USB und Komponente ausgerüstet. Ohne Akku wiegt der HDC-TM350 390 Gramm.

Panasonic will den HDC-TM350 ab Ende August 2009 für rund 1.500 Euro auf den Markt bringen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  2. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...
  3. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...

MartinP 29. Jul 2009

Nicht in der Lesart der Sensor-Bauer: http://de.wikipedia.org/wiki/Formatfaktor "Die Grö...

GG 29. Jul 2009

was müsste man denn rechnen?

der der Zeit hat 29. Jul 2009

Super! 64GByte via USB zu uebertragen. Da gehoert mindesten FireWire und/oder eSATA dran...

Martin123 29. Jul 2009

Hallo, weiss zufällig noch jemand, was genau von dem Camcorder aufgezeichnet werden...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Im ersten Hands on machen das Pixel 4 und das Pixel 4 XL einen guten Eindruck.

Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert Video aufrufen
IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    •  /