Abo
  • Services:

Aspire Z5600 - All-in-One-PC mit 23-Zoll-Touchscreen

Voraussichtlich kein Multitouch

Acer wird seinen neuen All-in-On-PC Aspire Z5600 auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2009 zeigen. Hinter dem 23-Zoll-Touchscreen steckt dabei ein vollwertiger Windows-7-PC.

Artikel veröffentlicht am ,

Beim Aspire Z5600 handelt es sich um Acers ersten All-in-One-PC. In diesem verrichtet ein nicht genannter Intel-Prozessor sein Werk, als Betriebssystem dient Windows 7.

Stellenmarkt
  1. AVU Netz GmbH, Gevelsberg
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Zu den meisten technischen Details schweigt sich der Hersteller noch aus. Es soll sich jedoch von der Ausstattung und Rechenleistung für die Filmwiedergabe und Multimediaanwendungen eignen. Auf einem Bild der Gehäuserückseite sind immerhin 4x USB 2.0, Ethernet, HDMI und einige Audioschnittstellen zu entdecken.

Die PC-Komponenten hat Acer vor allem hinter dem LCD-Panel verstaut. Acers bisherige Angaben zur Touchscreeneingabe des Z5600 lassen darauf schließen, dass keine Multitouch-Bedienung geboten wird.

Tastatur und Maus werden passend zum Gehäusedesign mitgeliefert und wohl die Haupteingabegeräte bleiben.

Auf der IFA 2009 wird der Aspire Z5600 in Halle 12 am Stand 117 zu sehen sein. Windows 7 erscheint am 22. Oktober 2009, so dass auch nicht vorher mit dem neuen All-in-One-PC zu rechnen ist.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  2. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)
  3. 12,49€
  4. 219€ + Versand (Vergleichspreis 251€)

Genervt 29. Jul 2009

Es ist hier sowieso inzwischen reichlich schlimm geworden, was die Verfeindung hier...

alternativer 29. Jul 2009

Tja, kommt wohl eher auf den User an. Ich habe 2 Windows Rechner die sauber ihre Arbeit...

Windowslooser 28. Jul 2009

Hat auf jedenfall für die Außenstehenden was Erheiterndes. Wenn Du dabei dann noch ein...

Windowslooser 28. Jul 2009

Nö, finde ich garnicht, nur konsequent. MS produziert zur Zeit nur vollwertigen Schrott...

backenbart 28. Jul 2009

du sollst das ja auch nich als digitalen torersatz für fussballspiele verwenden, für die...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /