Onlinehandel in Deutschland trotzt der Krise

Versandhandel wird immer mehr zum Internethandel

Hierzulande wird der Versandhandel immer mehr zum Onlinehandel. Der Internetanteil am Gesamtumsatz der Warenversender überspringt erstmals die 50 Prozent. Trotz Krise gelingt eine Steigerung um 15 Prozent, was aber viel weniger ist als im Vorjahr.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Onlineversandhandel in Deutschland könnte 2009 eine neue Rekordmarke erreichen. Laut einer TNS-Infratest-Verbraucherbefragung im Auftrag des Bundesverbands des Deutschen Versandhandels (BVH) werden 2009 15 Prozent mehr Waren im Internet gekauft als im Vorjahr.

Stellenmarkt
  1. Technischer Redakteur (m/w/d)
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart,München,Mainz,Homeoffice
  2. E-Business Spezialist/E-Procurement (m/w/d)
    Hommel Hercules Werkzeughandel GmbH & Co. KG, Viernheim
Detailsuche

Der Onlineumsatz mit Waren soll 2009 nach den Angaben voraussichtlich um 15 Prozent auf 15,4 Milliarden Euro (2008: 13,4 Milliarden Euro) zulegen. "Im Vorjahr hatten wir ein Wachstum von 23 Prozent", räumte BVH-Sprecher Oliver Claas auf Nachfrage von Golem.de ein. Die 23 Prozent seien aber ein besonders hoher Wachstumswert gewesen. In den Jahren zuvor wurde nur eine Steigerung von 10 bis 12 Prozent erreicht.

Offline und online zusammengenommen erwartet der Versandhandel ein Umsatzplus von 1,7 Prozent. "Die Branche bekommt starken Rückenwind aus dem Internet und kann damit gegen den allgemeinen Trend im Einzelhandel wachsen", erklärte Dieter Junghans vom BVH-Präsidium. Es gebe immer mehr Unternehmen, die eigene Onlineshops eröffneten und dadurch zusätzliche Umsätze erwirtschafteten. Die reinen Internetversender legen voraussichtlich 6,2 Prozentpunkte auf 4,8 Milliarden Euro Gesamtumsatz zu. Gewerbliche eBay-Händler (Powerseller) können ihren Umsatz 2009 voraussichtlich um 7,2 Prozent auf rund 2,2 Milliarden Euro steigern.

Der Versandhandel wandle sich immer mehr zum Onlinehandel: Bei 15,4 Milliarden Euro Onlineumsatz mit Waren wird der Versandhandel in diesem Jahr voraussichtlich 53 Prozent (2008: 46,9 Prozent) seiner Erlöse im Internet erwirtschaften. Der Onlineanteil am Gesamtumsatz überspringt damit erstmals die 50-Prozent-Marke.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kickstarter
Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi

Auf Basis des Raspberry Pi CM 4 entsteht die Pibox. Mittels Carrier-Platinen können daran zwei 2,5-Zoll-Laufwerke angeschlossen werden.

Kickstarter: Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi
Artikel
  1. Quartalsbericht: Apple erwartet große Probleme in den Lieferketten
    Quartalsbericht
    Apple erwartet große Probleme in den Lieferketten

    Apple meldet Rekordergebnisse und einen 12-Monats-Gewinn von fast 100 Milliarden US-Dollar, warnt jedoch vor Unterbrechungen der Lieferketten.

  2. Neuer Firmenname: Aus Facebook wird Meta
    Neuer Firmenname
    Aus Facebook wird Meta

    Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat den Namen der neuen Dachgesellschaft seiner Dienste genannt. Dieser lehnt sich stark an das geplante Metaversum an.

  3. Quartalsbericht: Amazon kämpft mit höheren Kosten und weniger Wachstum
    Quartalsbericht
    Amazon kämpft mit höheren Kosten und weniger Wachstum

    Der neue Amazon-Vorstandschef sieht auch im vierten Quartal weniger Wachstum wegen Investitionen und Problemen in den Lieferketen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • Acer 27" FHD 165Hz 191,59€ • PS5 Digital + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Kingston 1TB PCIe 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate-Deals (u. a. Apacer 960GB SATA 82,90€) [Werbung]
    •  /