Abo
  • Services:
Anzeige

FirePro V8750: Workstationgrafik mit 2 GB und CrossFire (U)

Die Taktfrequenzen der neuen Karte verrät AMD bisher nicht, das Unternehmen erklärte nur, dass sie gegenüber der V8700 leicht gesteigert wurden. Das erklärt auch, warum die theoretische Speicherbandbreite bei der V8750 laut AMDs Datenblatt (PDF) 115,2 GByte/s statt 108,8 GByte/s bei der V8700 betragen soll. Dafür ist auch die Leistungsaufnahme leicht von 151 auf 154 Watt gestiegen.

Anzeige

Erstmals bietet AMD mit der V8750 die Möglichkeit an, zwei oder mehr Grafikkarten zu koppeln, was nun "CrossFire Pro" heißt. Da die 3D- und Texturdaten dabei aber für jede GPU einzeln vorgehalten werden müssen, erhöht sich die Menge des nutzbaren Speichers nicht. Außerdem müssen die Anwendungen einzeln auf mehrere GPUs optimiert werden.

Neben den Treibern, die von der Herstellern von professionellen Anwendungen zertifiziert werden, ist auch die Schnittstellenausstattung der FirePro-Karten anders als bei den Radeons. Die V8750 bietet zwei Displayports und nur eine Dual-link-fähige DVI-D-Schnittstelle. Dazu kommen noch ein analoger YUV-Ausgang sowie ein Anschluss für Shutterbrillen. Die digitalen Ports übertragen Farbtiefen von bis zu 10 Bit je Kanal.

Laut AMD wird die neue Grafikkarte ab sofort ausgeliefert, die Preisempfehlung existiert nur in US-Währung und beträgt 1.799 Dollar. Dell will die neue FirePro serienmäßig in seinen Precision-Workstations anbieten.

Nachtrag vom 28. Juli 2009, um 17:25 Uhr:
Genlock/Framelock S400
Genlock/Framelock S400
Inzwischen liegt eine Präsentation von AMD zur FirePro V8750 vor. Interessant ist darin neben den Hersteller-Benchmarks im Vergleich zur Quadro FX 4800 vor allem das Genlock/Framelock namens "S400". Damit lassen sich mehrere PCs und Videoanlagen synchronisieren, um beispielsweise Video-Walls ohne Bildversatz zu betreiben. Die Firmware der 800 US-Dollar teuren Karte ist upgradefähig, so dass das Gerät auch künftige Videostandards unterstützen soll. Auch für einen einzelnen Rechner ist es interessant, da es die Signale von bis zu vier Grafikkarte entgegennimmt. Das ergibt dann mit den drei Digitalausgängen einer V8750 schon 12 synchrone Displays pro Rechner.

Im Übrigen vergleicht AMD im Duell mit Nvidia auch die Zahl der Rechenwerke, was aber angesichts der völlig unterschiedlichen Architekturen höchst zweifelhaft ist. Ganz unabhängig voneinander arbeiten können die 800 Shader-Einheiten (V8750) und die von Nvidia SPUs genannten 192 Einheiten (FX 4800) ohnehin nur in den seltensten Fällen.

 FirePro V8750: Workstationgrafik mit 2 GB und CrossFire (U)

eye home zur Startseite
boerdiewe 29. Jul 2009

"so ist beispielsweise ein gtx285 rund 20mal langsamer in der darstellung von...

jedesjahr 29. Jul 2009

jedes jahr der gleiche kack!!!! mann, mit pro grafikkarten laufen spiele sogar...

DM 28. Jul 2009

Ok, thx



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), Berlin
  2. Hohenstein Laboratories GmbH & Co. KG, Bönnigheim
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. AMEOS Holding AG, Ueckermünde


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1899,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Glasfaser

    M-net hat genauso viele FTTB/H-Kunden wie die Telekom

  2. 240 Kilometer

    1&1 Versatel erweitert Glasfasernetz in Norddeutschland

  3. MobileCoin

    Neue Cryptowährung von Signal-Erfinder Marlinspike

  4. Soziales Netzwerk

    Facebook geht gegen Engagement-Bait-Beiträge vor

  5. Call of Duty

    Infinity Ward eröffnet Niederlassung in Polen

  6. SuperMUC-NG

    Münchner Supercomputer wird einer der schnellsten weltweit

  7. Ralf Kleber

    Amazon plant Ladengeschäfte in Deutschland

  8. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  9. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  10. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

  1. Re: Die hätten mindestens noch einen Kunden mehr ...

    Sharra | 21:31

  2. Re: Verwundert, warum die OS Umgebung keine...

    hle.ogr | 21:29

  3. Re: Sorry, aber der Text ist für mich unlesbar

    Bouncy | 21:27

  4. Re: Synology oder QNAP

    zenker_bln | 21:23

  5. Re: Die Grafik ist erstaunlich wenig veraltet

    zZz | 21:16


  1. 18:24

  2. 17:49

  3. 17:36

  4. 17:05

  5. 16:01

  6. 15:42

  7. 15:08

  8. 13:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel