Abo
  • Services:

IVW - Visit statt Pageimpression

Umstellung der IVW-Ausweisung ab Dezember 2009 beschlossen

Die IVW stellt die von ihr ausgewiesenen Reichweitendaten zum Jahresende um. Statt der Messgröße Pageimpression soll künftig der Visit in den Vordergrund rücken. Die Pageimpression bleibt aber erhalten und soll neu definiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern, kurz IVW, strukturiert ab Dezember 2009 die von ihr monatlich ermittelten Leistungswerte von Onlinemedien neu. In der Gesamttabelle der IVW-Ausweisung rückt die Messgröße Visit (Besuche), also die Anzahl der zusammenhängenden Nutzungsvorgänge eines Angebots, in den Vordergrund.

Stellenmarkt
  1. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  2. AraCom IT Services AG, Augsburg, München, Stuttgart, Bamberg

So wird die erste Ebene der monatlichen IVW-Veröffentlichung künftig die Onlinenutzung sämtlicher der IVW-Kontrolle unterstellten Internetangebote mit ihrem jeweiligen Gesamtergebnis nach Visits auflisten. Bisher stand die Zahl der Pageimpressions im Vordergrund.

Darüber hinaus werden diese Daten für jedes Angebot nach der Herkunft der Nutzung (Inland/Ausland) in absoluten Zahlen sowie in den prozentualen Anteilen differenziert ausgewiesen.

Auf der zweiten Ebene der IVW-Ausweisung mit der Detailansicht zu einzelnen Angeboten wird im neuen Veröffentlichungsmodus die Nutzung nach Visits zudem nach Kategorien aufgeschlüsselt und somit ein "Kategorien-Visit" eingeführt. Dabei wird nach den sieben IVW-Kategorien wie Redaktioneller Content oder E-Commerce getrennt. Bislang gibt es eine solche Aufschlüsselung nicht.

Informationen zu Pageimpressions sollen künftig nur noch in der Einzelansicht der Angebote enthalten sein.

Noch offen ist die Frage, wie mit der Nutzung von fremdsprachigen Seiten eines Angebots umgegangen werden soll. Dies will die IVW in ihrer nächsten Gremiensitzung im September klären. Dann soll auch die Frage einer Neudefinition der Pageimpression auf der Tagesordnung stehen, die eine Möglichkeit zur Abstufung der Werberelevanz einzelner Seiten eines Angebots zum Ziel hat.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  2. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)
  3. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  4. 229,99€

Das Geographie... 06. Aug 2009

Unter http://www.kartenquiz.de betreibe ich ein kleines Google-Maps-Spiel, welches viel...

Torias 30. Jul 2009

Diese Golem-Seite: 35KiB HTML 18KiB CSS 9KiB Grafiken und 194KiB Google-Analytics...

JaguarCat 29. Jul 2009

Werbung ist so alt wie Sex, und den gibt es schon seit Milliarden Jahren. Zwar reagieren...

Adblockkönig 29. Jul 2009

Poweruser und Nerds erreicht man mit klassischer Bannerwerbung heute sowieso nicht mehr...

Muster Maxmann 29. Jul 2009

Der Ausgangspost bezog sich wohl auch eher auf das Adblock-Addon für Firefox.


Folgen Sie uns
       


Anthem - Fazit

Wir ziehen unser Fazit zu Anthem und erklären, was an Biowares Actionrollenspiel gelungen und weniger überzeugend ist.

Anthem - Fazit Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /