• IT-Karriere:
  • Services:

IBM kauft Statistiksoftwarefirma SPSS für 1,2 Mrd. US-Dollar

Big Blue steht auch in der Krise weiter gut da

IBM hat offenbar die gescheiterte Übernahme von Sun Microsystems überwunden. Der Konzern kauft SPSS für 1,2 Milliarden US-Dollar in bar.

Artikel veröffentlicht am ,

Der IT-Konzern IBM wird den Hersteller von Statistik- und Analysesoftware SPSS für 1,2 Milliarden US-Dollar in bar übernehmen. Die Firma mit Hauptsitz in Chicago hat 1.200 Angestellte in 60 Ländern.

Stellenmarkt
  1. Wirtgen GmbH, Windhagen
  2. Land in Sicht AG, Freiburg

"Mit dieser Akquisition bauen wir unsere Kapazitäten um eine neue Ebene der Analyse aus", sagte Ambuj Goyal, General Manager Information Management bei IBM.

Nach Abschluss der Übernahme wird IBM SPSS in seine Sparte Information Management Software eingliedern.

Der Technologiekonzern hatte im Mai 2009 die Übernahme des Softwareunternehmens Exeros verkündet. Zuvor war IBM mit seinem Angebot gescheitert, für 6,5 Milliarden US-Dollar Sun Microsystems zu übernehmen. Im November 2007 schluckte Big Blue Cognos für 5 Milliarden US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 499,99€

L83 29. Jul 2009

:-) Der Kommentar des Tages!

blub 29. Jul 2009

ich kenn es auch nur unter SPSS ... Aber ist auch shcon ein bischen her, im Studium...

Hmmmmm 28. Jul 2009

Auf seins? :P

Cash 28. Jul 2009

Können die mir nicht ein Bruchteil davon schenken? Ich würde alle Toilletten von IBM putzen!

Jajaja 28. Jul 2009

zur Not kauf ich mir das. Wir haben alle die Philosophen gelesen. ;-)


Folgen Sie uns
       


Übersetzung mit DeepL - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie die Windows-Version des Übersetzungsprogramms DeepL funktioniert.

Übersetzung mit DeepL - Tutorial Video aufrufen
Vor 25 Jahren: Space 2063: Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau
Vor 25 Jahren: Space 2063
Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau

Vor 25 Jahren startete die Military-Science-Fiction-Serie Space 2063 in Deutschland. Es wurde nur eine Staffel produziert. Sie ist auch ihres bitteren Endes wegen unvergessen.
Von Peter Osteried

  1. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt
  2. Warp-Antriebe und Aliens Das Wörterbuch für Science-Fiction
  3. Science Fiction Babylon 5 kommt als neue Remaster-Version

Mobilfunk: Das Sicherheitsproblem heißt nicht 5G
Mobilfunk
Das Sicherheitsproblem heißt nicht 5G

Mit dem 5G-Standard ist der Sicherheitsforscher Karsten Nohl zufrieden. Die Sicherheitsprobleme im Mobilfunk haben eine andere Ursache.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Bundesnetzagentur Immer mehr nicht öffentliche Campusnetze in Deutschland
  2. 5G SA Telekom errichtet ersten 5G-Standalone-Standort
  3. Deutsche Messe Riesiges 5G-Campus-Netz für Hannover von Huawei entsteht

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

    •  /