• IT-Karriere:
  • Services:

Große Bilder auf kurze Distanz: Neue Projektoren von BenQ

Bei einem Meter Abstand rund zwei Meter Bilddiagonale möglich

Kurze Projektionsdistanzen und dennoch große Diagonalen - das ist mit passenden Projektorobjektiven kein Problem. BenQ hat gleich drei neue Projektoren vorgestellt, die diese Spezialdisziplin beherrschen. Bei einem Abstand von einem Meter projizieren die Geräte ein Bild mit einer Diagonale von 2,06 Metern.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Kurzdistanzprojektoren MP772ST, MP776ST und MP515ST unterscheiden sich durch ihre Auflösung und Helligkeit voneinander. Alle Geräte arbeiten mit DLP-Technik und einem 6-Segment-Farbrad. Für die akustische Untermalung der Präsentation wurde ein Lautsprecherpaar integriert.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Software AG, Nürnberg, Stuttgart

Die 7er Modelle der Projektoren kommen auf eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln. Der MP772ST erreicht eine Helligkeit von 2.500 ANSI-Lumen. Besitzer eines MP776ST können mit 3.500 ANSI-Lumen projizieren.

Sowohl der MP772ST als auch der MP776ST kommen trotz unterschiedlicher Helligkeiten auf ein Kontrastverhältnis von 2.400:1. Sie unterscheiden sich jedoch deutlich in der Geräuschemission - beim dunkleren MP772ST sind es 32 db(A), während der hellere MP776ST auf 34 db(A) kommt. Im lichtreduzierten Modus liegen die Werte bei 27 und 29 db(A).

Die Schnittstellen umfassen jeweils analoge Anschlüsse wie VGA, S-Video und Composite sowie Component. Nur beim MP776ST wurde auch noch eine HDMI-Schnittstelle integriert. Die 7er Modelle messen 290 x 91 x 278,6 mm bei einem Gewicht von 3,5 kg.

Der BenQ MP515ST ist der dritte Kurzdistanzprojektor. Er kommt auf eine Auflösung von 800 x 600 Pixeln und ein Kontrastverhältnis von 2.500:1. Seine Geräuschentwicklung gibt BenQ mit 32 dB(A) im Normalmodus und 26 dB(A) im Eco-Modus an. Neben den analogen Schnittstellen ist auch eine HDMI-Schnittstelle an Bord. Die Gehäusemaße liegen bei 255 x 90 x 214 mm und das Gesamtgewicht bei 2,5 kg.

Die Projektoren MP772ST, MP776ST und MP515ST sollen ab August (MP772ST/MP776ST) und September (MP515ST) erhältlich sein. Preise nannte BenQ noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Transcend 430S 512GB SSD für 68,99€, Transcend 960GB SSD extern für 185,99€, Transcend...
  2. (aktuell u. a. Emtec T700 Lightning > USB-A 1,2m für 8,89€, Emtec T650C Type-C Hub für 36...
  3. (u. a. Logitech G703 Hero Lightspeed für 59€ und Logitech G512 Lightsync + G502 Hero SE + G332...

Johnny Cache 28. Jul 2009

Und da haben sie wirklich lange und hart arbeiten müssen um aus den weltbesten Handys (z...

Michael - alt 28. Jul 2009

Wenn DU denkst, heißt das ja noch lange nicht, daß es richtig ist. Hinweis zur...

Johnny Cache 28. Jul 2009

Kleiner Stecker, günstige Kabel und gute Bildqualität... Warum sollte man HDMI denn nicht...

BenQ-Pleite 28. Jul 2009

http://www.stern.de/wirtschaft/unternehmen/unternehmen/:BenQ-Pleite-Schlag-Gesicht...


Folgen Sie uns
       


Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen

Wir haben uns ein Testprojekt für eine elektrifizierte Tiefgarage im baden-württembergischen Tamm zeigen lassen.

Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

    •  /