Abo
  • IT-Karriere:

Große Bilder auf kurze Distanz: Neue Projektoren von BenQ

Bei einem Meter Abstand rund zwei Meter Bilddiagonale möglich

Kurze Projektionsdistanzen und dennoch große Diagonalen - das ist mit passenden Projektorobjektiven kein Problem. BenQ hat gleich drei neue Projektoren vorgestellt, die diese Spezialdisziplin beherrschen. Bei einem Abstand von einem Meter projizieren die Geräte ein Bild mit einer Diagonale von 2,06 Metern.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Kurzdistanzprojektoren MP772ST, MP776ST und MP515ST unterscheiden sich durch ihre Auflösung und Helligkeit voneinander. Alle Geräte arbeiten mit DLP-Technik und einem 6-Segment-Farbrad. Für die akustische Untermalung der Präsentation wurde ein Lautsprecherpaar integriert.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München

Die 7er Modelle der Projektoren kommen auf eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln. Der MP772ST erreicht eine Helligkeit von 2.500 ANSI-Lumen. Besitzer eines MP776ST können mit 3.500 ANSI-Lumen projizieren.

Sowohl der MP772ST als auch der MP776ST kommen trotz unterschiedlicher Helligkeiten auf ein Kontrastverhältnis von 2.400:1. Sie unterscheiden sich jedoch deutlich in der Geräuschemission - beim dunkleren MP772ST sind es 32 db(A), während der hellere MP776ST auf 34 db(A) kommt. Im lichtreduzierten Modus liegen die Werte bei 27 und 29 db(A).

Die Schnittstellen umfassen jeweils analoge Anschlüsse wie VGA, S-Video und Composite sowie Component. Nur beim MP776ST wurde auch noch eine HDMI-Schnittstelle integriert. Die 7er Modelle messen 290 x 91 x 278,6 mm bei einem Gewicht von 3,5 kg.

Der BenQ MP515ST ist der dritte Kurzdistanzprojektor. Er kommt auf eine Auflösung von 800 x 600 Pixeln und ein Kontrastverhältnis von 2.500:1. Seine Geräuschentwicklung gibt BenQ mit 32 dB(A) im Normalmodus und 26 dB(A) im Eco-Modus an. Neben den analogen Schnittstellen ist auch eine HDMI-Schnittstelle an Bord. Die Gehäusemaße liegen bei 255 x 90 x 214 mm und das Gesamtgewicht bei 2,5 kg.

Die Projektoren MP772ST, MP776ST und MP515ST sollen ab August (MP772ST/MP776ST) und September (MP515ST) erhältlich sein. Preise nannte BenQ noch nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 25,99€
  3. 15,99€
  4. 29,99€

Johnny Cache 28. Jul 2009

Und da haben sie wirklich lange und hart arbeiten müssen um aus den weltbesten Handys (z...

Michael - alt 28. Jul 2009

Wenn DU denkst, heißt das ja noch lange nicht, daß es richtig ist. Hinweis zur...

Johnny Cache 28. Jul 2009

Kleiner Stecker, günstige Kabel und gute Bildqualität... Warum sollte man HDMI denn nicht...

BenQ-Pleite 28. Jul 2009

http://www.stern.de/wirtschaft/unternehmen/unternehmen/:BenQ-Pleite-Schlag-Gesicht...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


      •  /