Abo
  • Services:
Anzeige

Touchscreen-Controller für Sonos' ZonePlayer

Leichtere Bedienung für das Multi-Room-System von Sonos

Es gibt einen neuen Funkcontroller für die zur Mehrraumbeschallung gedachten ZonePlayer von Sonos. Vom Vorgänger hebt sich der Sonos Controller 200 (CR200) durch eine Touchscreenbedienung ab - die es bisher nur über eine iPhone-App von Sonos gab.

Beim CR200 setzt Sonos voll auf Touchscreenbedienung, während der Vorgänger CR100 noch mit Tasten und einem Drehrad zum Navigieren durch die Musiksammlung aufwartet. Der CR200 verfügt zwar weiterhin über ein 3,5-Zoll-LCD, es steht nun jedoch hochkant und verfügt über eine auf 640 x 480 Pixel verdoppelte Bildschirmauflösung. Der CR200 ist zu allen bisher erschienenen ZonePlayern kompatibel und kann mit weiteren CR200 sowie auch parallel zum CR100 und der Anwendung für iPhone/iPod touch eingesetzt werden.

Anzeige

Auch im Sonnenlicht zu erkennen

Der kapazitative, transflektive Touchscreen mit kratzfester Glasoberfläche soll eine präzise Steuerung ermöglichen - und eine virtuelle Tastatur erlaubt eine schnellere Texteingabe, als es bisher über Powerscroll möglich war. Es lassen sich nun nicht mehr nur Künstler und Alben suchen, sondern unter anderem auch Lieder und Radiosender. Eine Autovervollständigung schlägt während der Eingabe naheliegende Suchbegriffe vor.

Mit der neuen Systemsoftware 3.0 bieten CR200 und bald auch iPhone/iPod touch über ein App-Update eine neue Funktion namens Info View. Sie stellt alle relevanten Informationen über einen Musikkünstler direkt auf dem Bildschirm des Controllers dar, dazu zählen Künstlerbiografien, Konzerttermine oder eine Übersicht verwandter Interpreten. Info View ist zum Start in Verbindung mit Last.fm verfügbar - und wird sich für das CR100 nicht nachrüsten lassen.

Beleuchtete Tasten und weggefallener Tiefschlaf

Die Bedienoberfläche des CR200 ähnelt damit eher der von Sonos' iPhone-App als dem des alten Controllers aus dem Jahr 2005. Ganz verzichtet Sonos beim CR200 aber nicht auf echte Tasten; häufig benutzte Funktionen wie das Stummschalten, die Lautstärkeregelung und der Aufruf des Zonenmenüs bleiben so schnell abrufbar. Über die Zonen lassen sich ZonePlayer sowohl getrennt ansteuern als auch gruppieren, etwa um bei einer Party alle Zimmer synchron zu beschallen.

 

Ein Sensor beleuchtet die Tasten im Dunkeln. Der Controller schaltet sich automatisch ein, sobald er bewegt oder der Touchscreen berührt wird, wie der Vorgänger.

Allerdings fiel der Tiefschlafmodus weg, den der alte Controller noch zusätzlich zum Stand-by-Betrieb aufwies und damit nach längerer Nichtbenutzung mehrere Sekunden warten lässt. Der CR200 soll hingegen jederzeit in weniger als einer Sekunde aus dem Stand-by aufwachen.

Touchscreen-Controller für Sonos' ZonePlayer 

eye home zur Startseite
troy 28. Jul 2009

http://lifehacker.com/400235/turn-your-iphone-or-ipod-touch-into-a-multi+room-wireless...

ztrewq 28. Jul 2009

"Die GUI war für die APP eben für das..." Für diesen wunderschönen Satzbau möchte ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TAKATA AG, Aschaffenburg
  2. avitea GmbH, Lippstadt
  3. Helicopter Flight Training Services GmbH, Bückeburg
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,97€
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. E-Autos

    2019 will Volvo elektrische Lkw verkaufen

  2. Xbox Game Pass

    Auch ganz neue Konsolenspiele im Monatsabo für 10 Euro

  3. Tesla

    Elon Musk spielt mit hohem Risiko

  4. Mondwettbewerb

    Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

  5. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  6. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  7. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  8. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  9. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  10. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Newsletter-Dienst Mailchimp verrät E-Mail-Adressen von Newsletter-Abonnenten
  2. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  3. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. Protektionismus Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Re: Know-How in der deutschen Autoindustrie

    Herr Unterfahren | 09:01

  2. Re: Wieder online nach 27h

    Spaghetticode | 08:58

  3. Re: IPv4 Adresse und IPv6 Adresse?

    M.P. | 08:56

  4. Re: Nope

    intergeek | 08:56

  5. Re: Redundanz?

    Newfinder | 08:55


  1. 08:56

  2. 08:41

  3. 07:47

  4. 07:29

  5. 18:19

  6. 18:08

  7. 17:53

  8. 17:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel