Touchscreen-Controller für Sonos' ZonePlayer

Geschrumpfte Gehäusemaße und Wechselakku

Mit Gehäuseabmaßen von 72,9 x 115,5 x 17 mm ist der CR200 kleiner als der CR100 und wiegt mit 190 Gramm auch weniger. Zum Vergleich: Der CR100 misst 165 x 97 x 24,5 mm und wiegt 360 Gramm. Damit liegt er zwar weniger gut in der Hand, durch seine gummierte Unterseite und das Gewicht fliegt er jedoch nicht so leicht vom Tisch.

Stellenmarkt
  1. Service Manager Datenbanksysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg
  2. Test Automatisierer (m/w/d) IT
    M-net Telekommunikations GmbH, München
Detailsuche

Sonos verspricht, dass das auch für den CR200 gilt, er jedoch besser in der Hand liege. Das Gehäuse besteht aus Aluminium mit einer ebenfalls gummierten Rückseite.

Der im CR200 steckende Lithium-Ionen-Polymer-Akku lässt sich vom Kunden selbst austauschen. Beim CR100 war das nur werksseitig möglich. Sonos gibt an, dass der Akku im CR200 im normalen Gebrauch 4 bis 5 Tage durchhält. Beim Vorgänger sind es laut Herstellerangaben nutzungsabhängig 2 bis 5 Tage.

Außerdem liegt eine Ladestation - das Sonos Charging Cradle 200, kurz CC200 - nun von Hause aus bei. Beim CR100 wurde das CC100 als separates Zubehör angeboten, es lag aber immerhin Paketangeboten mit Fernbedienung und einem oder mehreren ZonePlayern bei. Die neue Ladestation ist kleiner und ein paar Gramm leichter.

Alleine und im Bundle lieferbar

Der Sonos Controller 200 soll ab sofort lieferbar sein und kostet mit beiliegender Ladestation 349 Euro. Der alte Controller wird nicht mehr angeboten - er kostete bisher 399 Euro und die optionale Ladestation 39,99 Euro. Der Kunde spart beim neuen Controller damit rund 90 Euro. Die Austauschakkus werden 29,99 Euro kosten.

Sonos hat auch ein neues ZonePlayer-Bundle geschnürt: Das Bundle 250 (BU250) enthält für 999 Euro den neuen Controller, eine Ladestation, einen ZonePlayer 90 und einen Sonos ZonePlayer 120.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Touchscreen-Controller für Sonos' ZonePlayer
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

  3. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /