Ubisoft: Umsätze brechen um über 50 Prozent ein

Veröffentlichung des nächsten Splinter Cell und anderer Titel verschiebt sich

Die Finanzkrise trifft auch europäische Spielepublisher: Ubisoft muss für sein erstes Geschäftsjahresquartal 2009 herbe Umsatzrückgänge verbuchen - um 51 Prozent gingen die Verkäufe zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Geschäftsjahr 2009/2010 beginnt nicht gut bei Ubisoft: Der französische Publisher muss im ersten Geschäftsjahresquartal, das am 30. Juni 2009 beendet war, einen Umsatzrückgang um 51 Prozent hinnehmen - von 169 Millionen Euro im Vorjahr auf nun 83 Millionen Euro. Grund ist nach Unternehmensangaben neben der generell schwachen Konjunktur ein Rückgang an Verkäufen von Spielen für Nintendo DS in den USA und in Europa, der stärker als erwartet ausgefallen sei - betroffen seien sowohl ältere Titel wie frisch veröffentlichte. Auch das Geschäft mit dem Backkatalog von Spielen für Playstation 3 und Xbox 360 sei schwächer als erwartet gelaufen.

Stellenmarkt
  1. Cybersecurity Analyst (m/w/div)
    Flughafen Köln/Bonn GmbH, Köln
  2. Consultant Data Governance (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
Detailsuche

Auch für das zweite Geschäftsjahresquartal erwartet Ubisoft enttäuschende Zahlen - was allerdings daran liege, dass kaum neue Spiele veröffentlicht werden. Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen nur noch 1,04 Milliarden Euro Umsatz statt der bislang angepeilten 1,1 Milliarden Euro, und eine operative Rendite von 7 statt von 11 Prozent. Ubisoft-Chef Yves Guillemot erwartet, dass die Umsätze in der zweiten Hälfte seines Geschäftsjahres wieder anziehen. Zufrieden ist er mit den Absätzen auf der Plattform Wii. Richtig gut gestartet seien zuletzt Call of Juarez und Anno 1404.

Gleichzeitig gibt Ubisoft die Verschiebung einiger kommender Spiele bekannt. Splinter Cell: Conviction und Red Steel 2 erscheinen erst im Quartal nach Weihnachten 2009, Ghost Recon und I am Alive im 2. Quartal 2010.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


spanther 31. Jul 2009

Zu der Aussage ob man die DVD/Blu-ray nehmen würde, wenn sie umsonst wäre wie das laden...

spanther 28. Jul 2009

Sicher hat er das nicht! Warum sollte er sich auch diesen DRM Virus auf sein System...

Neuer Troll 28. Jul 2009

Yes... wait a minute... NO!

schlauHorst 28. Jul 2009

Da steht, dass dies lediglich bekanntgegeben wurde. Das bedeutet keineswegs, dass die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Einsparverordnungen
So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
Artikel
  1. Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
    Bildverkleinern in C#
    Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

    Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).
    Eine Anleitung von Michael Bröde

  2. Geheimgespräche: Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen
    Geheimgespräche
    Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen

    Apples höherer Datenschutz macht Facebook inzwischen das Leben schwer. Zuvor soll es geheime Gespräche über eine Umsatzbeteiligung gegeben haben.

  3. Nachhaltigkeit: Thüringens Reparaturbonus weiter stark nachgefragt
    Nachhaltigkeit
    Thüringens Reparaturbonus weiter stark nachgefragt

    Der Reparaturbonus wird in Thüringen weiter gut genutzt. Eine Stärkung der Gerätereparatur in ganz Deutschland wird noch geprüft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG 38WN95C-W (UWQHD+, 144 Hz) 933,35€ • Sharkoon Light² 180 22,99€ • HyperX Cloud Flight 44€ • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und XFX RX 6800 XT 699€) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO 353,99€) [Werbung]
    •  /