Abo
  • Services:
Anzeige

Ubisoft: Umsätze brechen um über 50 Prozent ein

Veröffentlichung des nächsten Splinter Cell und anderer Titel verschiebt sich

Die Finanzkrise trifft auch europäische Spielepublisher: Ubisoft muss für sein erstes Geschäftsjahresquartal 2009 herbe Umsatzrückgänge verbuchen - um 51 Prozent gingen die Verkäufe zurück.

Das Geschäftsjahr 2009/2010 beginnt nicht gut bei Ubisoft: Der französische Publisher muss im ersten Geschäftsjahresquartal, das am 30. Juni 2009 beendet war, einen Umsatzrückgang um 51 Prozent hinnehmen - von 169 Millionen Euro im Vorjahr auf nun 83 Millionen Euro. Grund ist nach Unternehmensangaben neben der generell schwachen Konjunktur ein Rückgang an Verkäufen von Spielen für Nintendo DS in den USA und in Europa, der stärker als erwartet ausgefallen sei - betroffen seien sowohl ältere Titel wie frisch veröffentlichte. Auch das Geschäft mit dem Backkatalog von Spielen für Playstation 3 und Xbox 360 sei schwächer als erwartet gelaufen.

Anzeige

Auch für das zweite Geschäftsjahresquartal erwartet Ubisoft enttäuschende Zahlen - was allerdings daran liege, dass kaum neue Spiele veröffentlicht werden. Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen nur noch 1,04 Milliarden Euro Umsatz statt der bislang angepeilten 1,1 Milliarden Euro, und eine operative Rendite von 7 statt von 11 Prozent. Ubisoft-Chef Yves Guillemot erwartet, dass die Umsätze in der zweiten Hälfte seines Geschäftsjahres wieder anziehen. Zufrieden ist er mit den Absätzen auf der Plattform Wii. Richtig gut gestartet seien zuletzt Call of Juarez und Anno 1404.

Gleichzeitig gibt Ubisoft die Verschiebung einiger kommender Spiele bekannt. Splinter Cell: Conviction und Red Steel 2 erscheinen erst im Quartal nach Weihnachten 2009, Ghost Recon und I am Alive im 2. Quartal 2010.


eye home zur Startseite
spanther 31. Jul 2009

Zu der Aussage ob man die DVD/Blu-ray nehmen würde, wenn sie umsonst wäre wie das laden...

spanther 28. Jul 2009

Sicher hat er das nicht! Warum sollte er sich auch diesen DRM Virus auf sein System...

Neuer Troll 28. Jul 2009

Yes... wait a minute... NO!

schlauHorst 28. Jul 2009

Da steht, dass dies lediglich bekanntgegeben wurde. Das bedeutet keineswegs, dass die...

Der Kaiser! 28. Jul 2009

Jo. Da heult eine Firma mal wieder herum, weil ihre erwarteten Prognosen (sprich...


ComputerBase / 28. Jul 2009

Ubisoft mit starkem Umsatzeinbruch



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadt Esslingen am Neckar, Esslingen am Neckar
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 315,00€
  2. (heute u. a. PC- und Konsolenspiele reduziert, Sandisk-Speicherprodukte, Logitech-Produkte...

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  2. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe
  3. Connect 2017 Microsoft setzt weiter auf Enterprise-Open-Source

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Noch besser: Lysergsäure und ...

    Pjörn | 01:42

  2. Re: iPhone 4/4s mit IOS 5 schalten nie ganz ab!

    Pjörn | 01:29

  3. Nachtrag: TicketToGo und Touch & Travel

    Stepinsky | 01:11

  4. Re: Zielgerichtete Forschung benötigt keine...

    EdwardBlake | 01:02

  5. Re: Ein Gerät soll genau das machen, was man ihm...

    blaub4r | 01:01


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel