Abo
  • Services:

Xbox-Quiz "Einer gegen Hundert": Mussolini ja, Sex nein

Hauptspielzeit bei Einer gegen Hundert ist jeweils abends - dann finden sich in normalen Partien zwischen drei- und zehntausend Teilnehmer zu einer Partie ein. Im Standardmodus geht es nur darum, durch die Beantwortung von Fragen - die Anzahl schwankt laut Beobachtung von Golem.de zwischen 20 und 40 - möglichst viele Punkte zu sammeln. Extrapunkte gibt es für schnelles Antworten und außerdem für Serien - also möglichst viele korrekte Ergebnisse nacheinander. Außerdem gibt es gelegentlich einen echten "Einer gegen Hundert"-Modus, in dem ein zufällig ausgewählter Kandidat so lange Fragen beantwortet, bis entweder er eine falsche Antwort gibt oder seine hundert Gegner nach und nach ausgeschieden sind - der Einzelkämpfer hat Joker, beispielsweise kann er sich im Notfall der Mehrheitsmeinung über die richtige Antwort anschließen.

Stellenmarkt
  1. LEONI AG, Zürich (Schweiz)
  2. SDL Plc. Zweigniederlassung für Deutschland, München, Leipzig

Noch bis zum 30. August 2009 läuft Einer gegen Hundert in der Betaphase, dann soll es offiziell losgehen. Bereits jetzt gibt es echte Preise zu gewinnen, etwa Xbox-Arcade-Spiele, Lose für die Verlosung einer Europareise, Fernseher und als Hauptpreise ein Auto.

Fazit

Welche Änderungen Microsoft und Endemol nach der Betaphase vornehmen, ist unklar. Nach Auffassung von Golem.de gibt es bei Einer gegen Hundert noch einiges an Optimierungsbedarf. So ist das grundsätzliche Spielprinzip zwar sehr einfach. Aber im Detail wirken die Regeln wenig nachvollziehbar - etwa bei der Punktevergabe. Außerdem gibt es in der Beta immer wieder viel zu lange Pausen, in denen man sich laut Moderatorin die Statistiken angucken könnte - die aber augenscheinlich nur dazu dienen, Werbung zu zeigen, was wegen der derzeitigen Beschränkung auf alte Xbox-360-Spots rasch langweilig wird.

Zwei grundsätzliche Probleme dürften schwerer in den Griff zu bekommen sein: Zum einen kann bei normalen Spielern rasch Frust entstehen, weil es zumindest derzeit unter den Tausenden von Teilnehmern immer eine Handvoll gibt, die auf mysteriöse Weise alles weiß und ständig die Top-Ten-Plätze belegt. Zum anderen fehlt ein Moderator, der beispielsweise Hintergründe zur korrekten Antwort verrät, auch mal einen Witz reißt oder sonst für Stimmung sorgt. Die automatisierte Computerblondine wirkt auf Dauer sehr steril.

 Xbox-Quiz "Einer gegen Hundert": Mussolini ja, Sex nein
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Dimple 29. Jul 2009

Ich finde es jetzt auch nicht unverständlich oder so.

Burke 27. Jul 2009

Diktat? Wo gibs denn sowas? Das hatte ich seit der Grundschule nimmer und ich bin auch...

8u20jwioe 27. Jul 2009

hab das grad ma gespielt. die fragen sind total laecherlich zb: in welchem monat findet...

Khaanara 27. Jul 2009

Ich denke einmal, dass sie hier, wie es wohl in den USA der Fall ist, irgendwann auch mal...

Khaanara 27. Jul 2009

Ich sah diese "Werbepausen" eigentlich eher als Pinkelpause an. :)


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /