Abo
  • Services:

EADS testet Drohne

Demonstrator absolviert Testflüge in Kanada

EADS hat erfolgreiche Tests mit der Drohne Barracuda durchgeführt. Der Barracuda absolvierte mehrere Aufklärungsflüge in Kanada. Das unbemannte Flugzeug ist ein Prototyp, der als Demonstrationsmodell für spätere Serienprodukte dient.

Artikel veröffentlicht am ,

Der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern European Aeronautic Defence and Space Company (EADS) hat erfolgreich ein unbemanntes Flugzeug (Unmanned Aerial Vehicle, UAV) getestet. Die EADS-Drohne absolvierte mehrere Aufklärungsflüge in Kanada. Dabei sei es gelungen, ein Gesamtsystem mit Datenübertragung und Zielverfolgung zu testen, berichtet die Tageszeitung Financial Times Deutschland (FTD).

Unbemannter Aufklärer

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. TeamViewer GmbH, Göppingen

Das düsengetriebene UAV mit der Bezeichnung Barracuda ist rund 8 Meter lang und hat eine Spannweite von etwa 7 Meter. Barracuda ist konzipiert als Aufklärungsflugzeug und mit Instrumenten wie Laser-Zielmarkierern, elektrooptischen und Infrarotsensoren ausgestattet.

Allerdings handelt es sich bei der Drohne lediglich um ein Demonstrationsmodell, das selbst nicht in die Serienfertigung gehen soll. Ihre Aufgabe ist es, den Kunden UAVs schmackhaft zu machen. Das spätere Serienmodell, der unbemannte Aufklärer Talarion, wird mit einer Spannweite von gut 28 Meter deutlich größer. Er soll in etwa vier Jahren zum ersten Mal starten.

EADS sieht sich in Europa vorn

EADS sei damit der erste europäische Luftfahrtkonzern, der ein großes düsengetriebenes UAV auf eine Aufklärungsmission geschickt habe, sagte EADS-Rüstungsvorstand Stefan Zoller der FTD. "Während andere noch zeichnen, fliegen wir schon." Ziel ist es, auf dem derzeit von US-Unternehmen beherrschten Markt für UAVs Fuß zu fassen.

EADS hatte Barracuda bereits 2006 im südspanischen San Javier getestet, seinerzeit allerdings ohne Sensoren und andere elektronische Nutzlast. Anders als die jetzigen Tests in Kanada verliefen diese weniger erfolgreich: Der Prototyp stürzte beim zweiten Flug ab.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 915€ + Versand
  3. ab 399€
  4. 119,90€

gallentefan 27. Jul 2009

Hobgoblins sind die besten...wenn eine rasse Ahnung ha von >Dronen< dann Gallente!

Lorelai 27. Jul 2009

Wo genau ist das Problem? Ein entsprechendes Erfassungsrogramm gibt es, der Regler ist...

Mr. X 27. Jul 2009

Goosebay ist vorallendingen bekannt für seine kanadischen Springbäume (Insider!)

Arkaine 27. Jul 2009

Wenn man das Ding aber für ne Ente hält...?

lalala 27. Jul 2009

Humor ist wenn man Trotzdem lacht ;)


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /