Abo
  • Services:
Anzeige

Chinesische HD-DVD schlägt sich gut

Blu-ray ist deutlich teurer

In China ist die HD-DVD als China Blue High-definition Disc (CBHD) noch am Leben - und laut einem japanischen Medienbericht erfolgreicher als die Blu-ray-Disc. Dabei hatte es aufgrund früherer missglückter Bemühungen um ein eigenes chinesisches Datenträgerformat durchaus Zweifel an der CBHD gegeben.

In chinesischen Elektronikmärkten ist die CBHD laut einer Recherche von TV Tokio deutlich erfolgreicher als die vergleichsweise teure Blu-ray-Disc. Repräsentative Zahlen nannte der Fernsehsender nicht. Er hat sich jedoch im Handel umgesehen und dort offenbar mehr CBHD- als Blu-ray-Abspieler gefunden.

Anzeige

Die Blu-ray-Disc wurde in China Mitte 2008 eingeführt, die HD-DVD-Variante CBHD folgte in der ersten Jahreshälfte 2009. Die Blu-ray hat zwar alle Hollywood-Filmstudios hinter sich, Abspielgeräte und Filme kosten aber aufgrund höherer Lizenzgebühren mehr. Die CBHD kann von westlichen Studios bisher nur Warner Bros. vorweisen. Sie wird aber staatlich unterstützt und hat daher einen deutlichen Preisvorteil.

Laut des Berichts von TV Tokio liegt der Preis für einen neuen CBHD-Film in China bei umgerechnet 5,20 Euro - für 5 Euro waren HD-DVDs in Deutschland nur während des Abverkaufs nach der Einstellung des Formats zu haben. Ein Blu-ray-Film hingegen kostet in China über 20 Euro.

Das ist nur unwesentlich weniger als etwa in Europa oder den USA, beides Märkte mit höherem Pro-Kopf-Einkommen. Auch die Abspielgeräte sind preislich eher mit DVD- als mit Blu-ray-Playern zu vergleichen.

Wer hierzulande noch einen HD-DVD-Player hat und gerne Importfilme bestellt, braucht nicht auf die CBHD zu hoffen, da sie trotz des verwendeten HD-DVD-Mediums inkompatibel ist. Bei der Audio- und Videokompression wird auf das chinesische AVS-Format und beim Kopierschutz auf das CBHD-eigene DKAA gesetzt. Die von der CBHD-Spezifikation dennoch unterstützten HD-DVD- und Blu-ray-typische Kompressionsformate MPEG-4 AVC und VC-1 sowie der Kopierschutz AACS werden bei CBHDs aus Lizenzkostengründen nicht genutzt. Die Märkte bleiben also getrennt.

Einem weiteren Bericht aus Japan zufolge ist HD-DVD-Erfinder Toshiba derweil dabei, eigene Blu-ray-Player zu entwickeln. Nach dem Ende der HD-DVD wollte Toshiba eigentlich voll auf Set-Top-Boxen für Video-on-Demand setzen. Damit würde Toshiba aber auf das gut laufende Geschäft der Blu-ray verzichten.


eye home zur Startseite
spanther 03. Aug 2009

Endlich mal einer der es begreift :-) Und da sage nochmal jemand, dies wäre...

spanther 28. Jul 2009

Und was kann man da dann tun, außer wegziehen? Welche Möglichkeiten bleiben einem dann...

spanther 27. Jul 2009

Du musst nicht nur die Preise mit Deutschland vergleichen, wenn du das Argument nicht...

spanther 27. Jul 2009

Das fände ich persönlich geil! Kein BD+ Rotz mehr und anständige Preise als auch Namen...

spanther 27. Jul 2009

Genau ^.^ Warten und Kaffee trinken! :-) Entweder sie gehen auf ein gesundes Maß runter...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg
  2. Rational AG, Landsberg am Lech
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Bright Solutions GmbH, Darmstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  2. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  3. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  4. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  5. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  6. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  7. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  8. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  9. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  10. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: Welcher Netzbetreiber ist das denn, der da...

    Infinity2017 | 13:04

  2. Re: Völlig abgekartetes Spiel

    Schnurrbernd | 13:02

  3. Re: Mit der Fritz ins Netz

    Teebecher | 12:58

  4. Re: 16-18km am Tag

    Infinity2017 | 12:57

  5. Re: Dann muss aber auch die Drosselung beim...

    Sandeeh | 12:57


  1. 12:33

  2. 11:38

  3. 10:34

  4. 08:00

  5. 12:47

  6. 11:39

  7. 09:03

  8. 17:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel