Pre-N: Kompatibilität mit finalem 802.11n-Standard

Nur optionale Erweiterungen der Zertifizierung geplant

Für September 2009 wird die finale Verabschiedung des WLAN-Standards IEEE 802.11n erwartet. Geräte, die bereits nach der Vorabversion des Standards arbeiten und von der Wi-Fi Alliance zertifiziert worden sind, sollen auch mit neuen Geräten kompatibel sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Testprogramm der Wi-Fi Alliance für 802.11n wird mit der finalen Version des WLAN-Standards im Kern nicht verändert. So soll die Kompatibilität zwischen Produkten auf Basis des neuen Standards und solchen, die noch auf einer Vorabversion basieren, sichergestellt werden.

Stellenmarkt
  1. IT Projektmanager Infrastruktur (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. (Junior) Information Security Manager (m/w/d)
    Mainova AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

So plant die Wi-Fi Alliance lediglich kleine optionale Erweiterungen im Zusammenhang mit der finalen Verabschiedung des WLAN Standards IEEE 802.11n. Mit dieser rechnet die Wi-Fi Alliance nach vielen Verzögerungen im September 2009.

Seit Mai 2007 zertifiziert die Wi-Fi Alliance sogenannte Pre-N-Produkte. Ein entsprechendes Logo soll die Kompatibilität solcher Produkte untereinander sicherstellen. Zwar wird die Zertifizierung mit der Fertigstellung von 802.11n erweitert, die Kompatibilität zwischen alten und neuen Geräten bleibt dabei aber erhalten, da nur optionale Funktionen hinzukommen. Daher werden zertifizierte Pre-N-Produkte ohne erneute Tests auch ein Zertifikat für 802.11n erhalten.

Die sogenannte Baseline-Zertifizierung der Wi-Fi Alliance deckt Kanäle von 20 und 40 MHz mit bis zu zwei Spatial-Streams ab, womit sich Datenraten von 144,4 MBit/s bei 20 MHz breiten Kanälen und 300 MBit/s bei 40 MHz breiten Kanälen erreichen lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


cnewton 28. Jul 2009

Bleibst damit dabei, dass ich mich mit nem G-Modul nicht in N-Netze einfunken kann ?

Darioo 27. Jul 2009

Deswegen hieß der Standard ja auch Pre-N. ;-)

802.11h 27. Jul 2009

nuja, im 5.4Ghz stellt sich eben das Problem der nutzung durch andere dienste(Radar...

xyz1 27. Jul 2009

Ja, ich würde die Reihenfolge auch als Draft -> Pre -> Final sortieren, aber laut http...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
Artikel
  1. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

  2. Erazer Engineer X20: Aldi-PC mit Geforce RTX 3070 für 1.800 Euro
    Erazer Engineer X20
    Aldi-PC mit Geforce RTX 3070 für 1.800 Euro

    Das Gaming-System von Aldi kombiniert acht Alder-Lake-Kerne mit einer Ampere-Grafikkarte und 32 GByte RAM, dazu ein Inwin-Gehäuse.

  3. Beelink Sei11 Pro: Mini-PC hat Intel-CPU und gesteckten RAM auf 13 x 13 cm
    Beelink Sei11 Pro
    Mini-PC hat Intel-CPU und gesteckten RAM auf 13 x 13 cm

    Der Sei11 Pro von Beelink ist mit 45-Watt-CPU ausgestattet. Außerdem können bis zu 64 GByte RAM und eine NVMe-SSD eingesetzt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /