Abo
  • IT-Karriere:

Erster Code von Android Donut veröffentlicht

Donut ist nicht Android 2.0 und kommt ohne Multitouch

Die nächste Android-Version mit Codenamen Donut wirft ihre Schatten voraus. Google hat erste Teile des entsprechenden Codes veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Update des Android-Code-Repository hat wilde Spekulationen über das kommende Android-Release ausgelöst. Erste Meldungen lauteten, es handle sich um eine Vorabversion von Android 2.0. Das aber hat Google-Entwickler Romain Guy offiziell dementiert.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. Baettr Stade GmbH über Jauss HR-Consulting GmbH & Co.KG, Stade

Gleiches gilt für Meldungen über Multitouchunterstützung in Donut. Guy stellt klar: Donut wird kein Multitouch unterstützen. Die Frage einer Multitouchunterstützung ist in erster Linie eine rechtliche, denn Apple hält Patente an einer Touchscreenbedienung per Multitouch, die Google Gerüchten zufolge lizenziert haben soll. So finden sich im Android-Code diverse Hinweise auf Multitouchunterstützung für den Synptics-Treiber, aber wohl keine entsprechende Unterstützung im Android-Framework.

Nach der ersten Euphorie scheint es sich bei Donut also eher um eine neue Android-Version mit vielen kleinen Verbesserungen zu handeln, resümiert der Nutzer Cyanogen im Forum von XDA-Developers. Er hat ein halbwegs lauffähiges ROM für das T-Mobile G1 aus dem Code erstellt und Screenshots aus dem Android-Emulator veröffentlicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Omen 25 FHD-Monitor mit 144 Hz für 175€ statt 199,99€ im Vergleich)
  2. (u. a. mit TV- und Fotoangeboten)
  3. 19€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  4. 39€

derDa 12. Okt 2009

Solche Patente sollte man verbieten!!!

Hachre 28. Jul 2009

zu wenig ram und zu lahmer prozessor - ich warte auf 1ghz - das ist das minimum am handy...

DooMRunneR 27. Jul 2009

Den screenshots nach gibts endlich eine VPN-Lösung für Android, sehr sehr schön :)

Spoiaa 27. Jul 2009

Mehr Screenshots und Infos hier http://www.slashgear.com/google-release-android-2-0-donut...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /