• IT-Karriere:
  • Services:

Erster Code von Android Donut veröffentlicht

Donut ist nicht Android 2.0 und kommt ohne Multitouch

Die nächste Android-Version mit Codenamen Donut wirft ihre Schatten voraus. Google hat erste Teile des entsprechenden Codes veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Update des Android-Code-Repository hat wilde Spekulationen über das kommende Android-Release ausgelöst. Erste Meldungen lauteten, es handle sich um eine Vorabversion von Android 2.0. Das aber hat Google-Entwickler Romain Guy offiziell dementiert.

Stellenmarkt
  1. Parador GmbH & Co. KG, Coesfeld
  2. Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG, Regensburg

Gleiches gilt für Meldungen über Multitouchunterstützung in Donut. Guy stellt klar: Donut wird kein Multitouch unterstützen. Die Frage einer Multitouchunterstützung ist in erster Linie eine rechtliche, denn Apple hält Patente an einer Touchscreenbedienung per Multitouch, die Google Gerüchten zufolge lizenziert haben soll. So finden sich im Android-Code diverse Hinweise auf Multitouchunterstützung für den Synptics-Treiber, aber wohl keine entsprechende Unterstützung im Android-Framework.

Nach der ersten Euphorie scheint es sich bei Donut also eher um eine neue Android-Version mit vielen kleinen Verbesserungen zu handeln, resümiert der Nutzer Cyanogen im Forum von XDA-Developers. Er hat ein halbwegs lauffähiges ROM für das T-Mobile G1 aus dem Code erstellt und Screenshots aus dem Android-Emulator veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,90€ + Versand (Vergleichspreis 135,77€ + Versand)
  2. (heute Logitech G332 für 29€ statt 39,99€ im Vergleich)
  3. (aktuell u. a. Acer Predator XB271HA für 349€ + Versand)
  4. (u. a. Xbox Game Pass - 3 Monate für 14,99€, Conan Exiles für 13,99€ und Need for Speed Heat...

derDa 12. Okt 2009

Solche Patente sollte man verbieten!!!

Hachre 28. Jul 2009

zu wenig ram und zu lahmer prozessor - ich warte auf 1ghz - das ist das minimum am handy...

DooMRunneR 27. Jul 2009

Den screenshots nach gibts endlich eine VPN-Lösung für Android, sehr sehr schön :)

Spoiaa 27. Jul 2009

Mehr Screenshots und Infos hier http://www.slashgear.com/google-release-android-2-0-donut...


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
    Galaxy Fold im Test
    Falt-Smartphone mit falschem Format

    Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Faltbares Smartphone Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold
    2. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

    Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
    Apple-Betriebssysteme
    Ein Upgrade mit Schmerzen

    Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
    Ein Bericht von Jan Rähm

    1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
    2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
    3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

      •  /