Abo
  • Services:

IBM-Chef Palmisano: Mehr Jobs, mehr Geld

Bei Wissenschaftlern oder Ingenieuren kann nicht gespart werden

IBM kann die Krise offensichtlich nichts anhaben: Das Unternehmen stellt weiterhin Arbeitskräfte ein. Außerdem können sich viele Mitarbeiter auf mehr Geld freuen, sagte IBM-Chef Samuel J. Palmisano in einem Interview.

Artikel veröffentlicht am ,

IBM will auch in der Krise nicht um jeden Preis die Kosten senken. Im Gegenteil erhöhe das Unternehmen die Gehälter von mehr als der Hälfte der Belegschaft, sagte der Konzernchef Samuel J. Palmisano im Interview mit der Wirtschaftswoche. Außerdem schaffe das Unternehmen 2009 weltweit mehrere tausend neue Stellen.

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

"Trotz der wirtschaftlichen Schwierigkeiten halten wir unser Bonusprogramm aufrecht - und zwar in einer Größenordnung, die vergleichbar ist mit IBMs Rekordjahr 2007", versprach Palmisano. Rund 60 Prozent der Mitarbeiter erhielten eine Gehaltserhöhung. Derzeit beschäftigt das IT-Unternehmen weltweit rund 400.000 Mitarbeiter.

Mehrere Tausend neue Stellen

Gute Gehälter sind Palmisanos Ansicht nach ein wichtiger Grund, das Unternehmen für qualifizierte Arbeitskräfte attraktiv zu machen. "Wir wollen vor allem Naturwissenschaftler oder Ingenieure einstellen. Doch die können wir nicht von IBM überzeugen, indem wir Gehälter kürzen." Seinen Angaben nach stellt IBM weiterhin Mitarbeiter ein. "Und zwar weltweit in einer Größenordnung von Tausenden Stellen allein in diesem Jahr."

Palmisano hat indes leicht reden: Das Unternehmen entwickle sich besser als erwartet. 2009 werde "für IBM ein weiteres Rekordjahr in Sachen Profitabilität."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-20%) 47,99€
  4. (-80%) 11,99€

schlaubo 28. Jul 2009

schlecht kluggeschissen?? steckt quer was?

V_Transistor 28. Jul 2009

Bei solchen Aussagen wünsche ich uns eine noch grössere krise als die die das beste...

wef 26. Jul 2009

höhere Abfindungen für Manager. Soll das wohl übersetzt heißen.

Purple Tentacle 26. Jul 2009

etwas scheinheilig. Ich gehe mal davon aus, dass die neuen Leuten nicht in den...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /